Salzgitter 

Hund: Herrchen vernachlässigt Mary jahrelang – nur knapp entkommt sie einem grausamen Schicksal

Hund Mary hatte kein schönes Hundeleben. Nur knapp entkam sie einem grausamen Schicksal in Salzgitter. Jetzt sucht das Tierheim ein neues Zuhause für sie. (Symbolbild)
Hund Mary hatte kein schönes Hundeleben. Nur knapp entkam sie einem grausamen Schicksal in Salzgitter. Jetzt sucht das Tierheim ein neues Zuhause für sie. (Symbolbild)
Foto: imago images/Eibner

Salzgitter. Es gibt Geschichten, die machen einfach traurig. Zu diesen zählt auch die Geschichte von Mary. Der Hund kam Ende November 2018 ins Tierheim Salzgitter.

Damals entkam der Hund nur knapp einem grausamen Schicksal, berichtet das Tierheim nun. Denn Mary wäre beinahe zum Sterben ausgesetzt worden.

Hund Mary aus Salzgitter nur knapp dem Tod entkommen

Jahrelang habe die Stafford-Mix-Hündin ihr Hundedasein nicht wirklich genießen können. Ihr Herrchen habe die medizinische Versorgung jahrelang schleifen lassen, sie war krank. Und dann habe der ehemalige Halter sie nicht mehr gewollt. Er habe das Tier im November 2018 zum Tierheim Salzgitter gebracht.

„Ihr ehemaliger Halter drohte den Tierheim-Mitarbeitern damit, Mary nachts an einer Laterne anzubinden und sie ihrem Schicksal in einer kalten Winternacht zu überlassen", schreibt das Tierheim Salzgitter. Für die Mitarbeiter war sofort klar, dass sie Mary ein warme Plätzchen im Tierheim geben.

--------------------------

Mehr Themen aus Niedersachsen

Hannover: Leibniz-Professor schockt mit Aussage zu Coronavirus – Uni distanziert sich! „Unerträglich"

„Extra3“: Moderator schießt gegen Salzgitter – „Da braucht man zwei Wochen, um...“

VW: Autohändler sauer wegen Golf 8 – „Umfang an Mängeln ist bedauerlich“

---------------------------

Tierheim Salzgitter sucht ruhiges Zuhause für Mary

Ein Tierarzt habe sich dann um Mary gekümmert. Und da kam Schreckliches ans Tageslicht. Die Hündin hatte laut Tierheim eine schwer entzündete Gebärmutter und die Milchleisten waren von großen Tumoren übersät. Glücklicherweise hat Mary alle Eingriffe gut überstanden.

So beschreibt das Tierheim Mary:

  • Mary ist eine Stafford-Mix-Hündin
  • darf nur mit Maulkorb ausgeführt werden, daran hat sie sich aber gut gewöhnt
  • schläft am liebsten zugedeckt unter einer warmen Decke
  • leidet gelegentlich an nächtlicher Inkontinenz, das sei aber mit Medikamenten gut in den Griff zu bekomen
  • sucht ein ruhiges Zuhause

+++Helmstedt: Wohnhaus und Scheune in Grasleben stehen in Flammen – Augenzeugin: „Man steht da und ist wie versteinert"+++

Nun sucht das Tierheim ein neues Zuhause für sie. Damit die 13 Jahre alte Hündin es sich noch einmal so richtig wohlfühlen darf. (abr)