Salzgitter 

Penny in Salzgitter: Räuber will Supermarkt überfallen – doch DAMIT hatte er nicht gerechnet

Brutaler Raubüberfall bei Penny in Salzgitter! Durch einen Zufall kann Schlimmeres verhindert werden. (Symbolbild)
Brutaler Raubüberfall bei Penny in Salzgitter! Durch einen Zufall kann Schlimmeres verhindert werden. (Symbolbild)
Foto: imago images/Chromorange

Lebenstedt. Riesen-Schock für eine Penny-Verkäuferin in Salzgitter!

Es war am Freitagabend kurz vor Schichtende, 19.54 Uhr, als ein Mann die Kassiererin bei Penny in Salzgitter-Lebenstedt mit einem Messer bedrohen wollte. Ein Zufall hat sie in gewisser Weise gerettet.

Penny Salzgitter: Brutaler Raubüberfall in Supermarkt

Der Messer-Mann (29) hat von der Verkäuferin Bargeld gefordert. Mehrere Kunden hatten die gefährliche Situation bemerkt und sofort die Polizei alarmiert. Doch wie durch ein Zufall hatte bereits in unmittelbarer Nähe zum Penny-Markt ein Streifenwagen gestanden, sodass die Beamten schnell eingreifen konnten.

++ Corona in Niedersachsen: Weitere Lockerungen? Land will jetzt DIESE Maßnahmen prüfen ++

Da der Täter noch immer sein Messer in der Hand gehalten hatte, obwohl die Polizisten in den Supermarkt gestürmt waren, hatten die Beamten nach eigenen Angaben vorsorglich ihre Dienstwaffe gezogen.

------------------------------

Mehr Themen aus der Region

VW bringt neues SUV-Modell an den Start – doch die Sache hat einen Haken

Wolters Braunschweig: Brauerei bekommt in der Krise gerade noch die Kurve – weil dieser Investor einsteigt

------------------------------

Täter trat und schlug am Boden um sich

Während die ersten Polizeikräfte die Situation entschärften, rückte noch Verstärkung an. Mehrfach habe die Polizei auf den Mann eingeredet, bis er endlich in die Knie ging und sein Messer ablegte. Noch am Boden haben die Beamten ihn fixiert und Handschellen angelegt.

Dabei wehrte er sich laut Polizei so stark, dass mehrere Beamte notwendig waren, um ihn zu bändigen.

+++VW: Ruckrüf bei zwei Modellen! Experten schlagen Alarm – „Im Extremfall könnte das Gehäuse..."+++

Letztendlich konnten sie ihn allerdings in Polizeigewahrsam nehmen. Er ist in U-Haft gekommen. (abr)