Salzgitter 

Salzgitter: Aufruhr am Salzgittersee! Mann droht Polizisten umzubringen

Die Polizei Salzgitter musste sich am Samstagabend am Salzgittersee einiges anhören... (Archivbild)
Die Polizei Salzgitter musste sich am Samstagabend am Salzgittersee einiges anhören... (Archivbild)
Foto: Rudolf Karliczek

Salzgitter. Die Polizei Salzgitter ist am Samstagabend zum Salzgittersee gerufen worden. Für die Beamten lief der Einsatz ziemlich anstrengend...

Ein betrunkener 25-Jähriger hatte in der Beachbar am Salzgittersee mehrere Gäste beleidigt und sollte deswegen rausgeworfen werden. Als er die Polizisten sah, flüchtete er zunächst zu Fuß.

Salzgitter: Polizei-Einsatz am Salzgittersee

Die Beamten aus Salzgitter konnten den Verdächtigen aber kurz darauf stellen. Das gefiel dem 25-Jährigen gar nicht, weshalb er versuchte, eine Polizistin zu treten. Außerdem spuckte er in Richtung der Beamten, so die Polizei Salzgitter.

---------------

Mehr von uns:

---------------

Die Polizisten entschieden sich, dem aggressiven Mann Handfesseln anzulegen und ihn in Gewahrsam zu nehmen – zum Schutze aller. Auf dem Weg dorthin beleidigte der 25-Jährige die Polizisten und drohte damit, sie umzubringen.

Mann aus Salzgitter ist wieder nüchtern

Inzwischen ist der Mann wieder nüchtern und auf freiem Fuß. Allerdings erwarten ihn jetzt gleich mehrere Strafverfahren (Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Beleidigung und Bedrohung).

Beachbar meldet sich zu Wort

Inzwischen hat sich auch die Beachbar geäußert: Man habe immer versucht, beide Seiten zu beruhigen. Weil das nicht möglich gewesen sei, habe man die Polizei gerufen. „Wir bedauern den Vorfall und finden es schade wie es gelaufen ist.“

An der Beachbar soll niemand benachteiligt werden. Man stehe für ein friedliches und „gechilltes“ Miteinander unter Gästen und Kollegen. (red)