Salzgitter 

Salzgitter: Mann (34) stirbt bei Autounfall auf Landstraße

Auf der L474 in Salzgitter ist ein 34-jähriger Autofahrer tödlich verunglückt. (Symbolbild)
Auf der L474 in Salzgitter ist ein 34-jähriger Autofahrer tödlich verunglückt. (Symbolbild)
Foto: imago images / Jannis Große.jpg

Salzgitter. In Salzgitter hat es am Freitagnachmittag einen tödlichen Verkehrsunfall gegeben. Ein 34-jähriger Mann verlor dabei sein Leben.

Salzgitter: Mann kommt bei Autounfall ums Leben

Der 34-Jährige war laut Polizei Salzgitter auf der L 474 zwischen Osterlinde und Burgdorf unterwegs gewesen.

Gegen 17 Uhr kam es zu dem tödlichen Unfall. Nach bisherigem Ermittlungsstand überholte der Mann zunächst einen vor ihm fahrenden Pkw und verlor kurz danach die Kontrolle über seinen Pkw.

+++ Helmstedt: Heftiger Crash auf Landstraße! Auto schleudert gegen Baum – Beifahrerin in Lebensgefahr +++

Er geriet auf den Grünstreifen am Fahrbahnrand, dort schleuderte das Auto gegen einen Baum. Der Mann wurde durch den Aufprall in seinem Pkw eingeklemmt.

---------------

Mehr Themen:

---------------

34-Jähriger stirbt noch an Unfallstelle

Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Burgdorf mussten ihn aus dem Pkw bergen. Trotz unmittelbarer medizinischer Versorgung erlag der Mann noch am Unfallort seinen Verletzungen.

Die Landesstraße war für mehrere Stunden in beide Fahrtrichtungen voll gesperrt.