Salzgitter 

Tchibo Salzgitter: Nachfolger gefunden – DAS sind die Pläne für den Laden in Lebenstedt

Im vergangenen Jahr war Tchibo noch in der Innenstadt von Salzgitter-Lebenstedt vertreten. Doch das ist mittlerweile Geschichte. Ein Nachfolger ist allerdings gefunden! (Archivbild)
Im vergangenen Jahr war Tchibo noch in der Innenstadt von Salzgitter-Lebenstedt vertreten. Doch das ist mittlerweile Geschichte. Ein Nachfolger ist allerdings gefunden! (Archivbild)
Foto: Rudolf Karliczek

Lebenstedt. Noch hängen große Folien in den Schaufenstern des ehemaligen Tchibo-Geschäfts in der Innenstadt von Salzgitter-Lebenstedt. Nur ein gelbes Schild lässt erahnen, dass hinter diesen Folien fleißig renoviert und ein neues Geschäft aufgebaut wird.

Tchibo hatte den Mietevertrag für die FIliale in Salzgitter-Lebenstedt im vergangenen Jahr auslaufen lassen, weil es sich wirtschaftlich nicht mehr gelohnt habe, hieß es seinerzeit. Doch jetzt gibt es Nachfolger, die große Pläne für die Ladenfläche haben.

Tchibo hat dicht – nun zieht ein Café in die Innenstadt von Salzgitter-Lebenstedt

Aus der ehemaligen Tchibo-Filiale soll nämlich ein Café werden. Die Vorbereitungen laufen bereits auf Hochtouren. Es wurden neue Fliesen verlegt, auch die Küche und das WC sind neu. Die Möbel stehen bereits, Blumen sorgen schon für ein passendes Ambiente.

Mittendrin sind Ayhan und Asuman Baris. Die beiden wollen das Café-Bistro am 3. Juli eröffnen – und den Salzgitteranern einiges bieten.

+++ Salzgitter: Senioren leiden in Corona-Zeiten extrem – ihre Botschaften rühren zu Tränen +++

Der Plan: Frühstück, Mittagessen (Currywurst, Schnitzel und ähnliche Gerichte), Kaffee und Kuchen. Bis in die Abendstunden soll das Bistro dann geöffnet haben.

---------------------------------

Mehr von uns:

---------------------------------

Café-Besitzer: „Ich wollte mein Glück versuchen“

Und das zu Corona-Zeiten! Ayhan Baris zeigt sich diesbezüglich selbstbewusst. „Ich wollte mein Glück versuchen. Entweder es klappt oder klappt nicht“, sagt der Gastronom. Er habe die leerstehende Filiale bei einem Spaziergang durch die Innenstadt gesehen und ist auf das Angebot aufmerksam geworden.

+++ A2: Schwerer Lkw-Unfall! Gift verteilt sich auf der Fahrbahn +++

„Das war Zufall“, erinnert er sich. Er habe sofort angerufen, als er das Angebot gesehen hatte. Und dann ging alles Schlag auf Schlag. Nun will er die Menschen wieder in die Innenstadt locken und Salzgitter-Lebenstedt mit Leben füllen.