Salzgitter 

Salzgitter AG: Tödlicher Unfall am Hochofen! Vier weitere Arbeiter im Krankenhaus

Ein Mitarbeiter der Salzgitter AG ist bei einem Unfall am Hochofen ums Leben gekommen. (Archivbild)
Ein Mitarbeiter der Salzgitter AG ist bei einem Unfall am Hochofen ums Leben gekommen. (Archivbild)
Foto: imago images / Christian Thiel

Salzgitter. An einem Hochofen der Salzgitter AG kam es am Mittwoch zu einem tödlichen Unfall.

Ein Mensch ist dabei ums Leben gekommen. Vier weitere kamen ins Krankenhaus. Am Donnerstag wird mit einem Ergebnis der Polizeiermittlungen gerechnet, wie es zu dem schrecklichen Unglück gekommen ist.

Salzgitter AG: Mitarbeiter bei Unfall verstorben

Wie ein Sprecher des Konzerns am Mittwochabend bestätigte, ist ein Mitarbeiter auf dem Gelände der Salzgitter Flachstahl GmbH an der Eisenhüttenstraße bei einem Unfall am Hochofen ums Leben gekommen.

Ein zweiter Mitarbeiter sei mit Verletzungen, drei weitere zur Beobachtung ins Krankenhaus gebracht worden.

-------------------

Mehr Themen aus der Region:

-------------------

Der Unfall sei gegen 14.50 Uhr passiert, der 33-jährige Mitarbeiter gehöre einer Fremdfirma an. Weitere Informationen, etwa über den Unfallhergang, waren am Mittwochabend noch nicht bekannt.

Ergebnisse wohl am Donnerstagmittag

Am Donnerstagmorgen erklärte die Polizei gegenüber NEWS38, dass im Laufe des Vormittags Beamte den Unfallort untersuchen werden, um sich ein genaues Bild von der Unfallstelle zu machen.

Mit Ergebnissen rechne man jedoch erst am späten Mittag. Bislang deute es lediglich darauf hin, dass der Mann bei der Durchführung von Arbeiten ums Leben kam. (red)