Salzgitter 

Salzgitter: Mann fassungslos über diesen Aufkleber vor seinem Geschäft – „Warum tut man so etwas?“

Hakan Gül hat auf dem Schild seiner Agentur eine schockierende Entdeckung gemacht. (Symbolbild)
Hakan Gül hat auf dem Schild seiner Agentur eine schockierende Entdeckung gemacht. (Symbolbild)
Foto: imago images/Westend61/privat/Collage

Salzgitter. Als Hakan Gül am Montag zu seiner Firma in Salzgitter kommt, ist eine Sache anders als sonst.

Denn auf dem Werbeschild der Agentur in Salzgitter kleben Sticker – mit einer schockierenden Botschaft. Hakan Gül ist fassungslos, teilt seine Entdeckung bei Facebook. „Ich finde es extrem traurig, dass es noch solche Menschen gibt“, schreibt er dazu.

Salzgitter: Schockierende Sticker aufgetaucht

Denn mitten auf dem Werbeschild sind zwei „hässliche Aufkleber“ zu sehen. Gestaltet sind beide in den Farben schwarz, weiß und rot. Auf dem einen Sticker steht: „Make Germany white again“, darunter sind drei eiserne Kreuze abgebildet.

Das Symbol des eisernen Kreuzes gehört dabei wohl zu den bekanntesten soldatischen und militärischen Symbolen. Es findet in diversen rechten Spektren Verwendung und wird teilweise von Rechtsextremen sogar als Ersatz für das Hakenkreuz genutzt.

+++ Netto in Salzgitter: Frau ist entsetzt über DIESES Produkt – „Soll das ein verspäteter Aprilscherz sein?“ +++

Auf dem anderen Sticker steht „Good night left side“. In der Mitte des Stickers ist eine Figur zu erkennen, die mit einem Hammer auf einen roten Stern einschlägt – der rote Stern wiederum wird oft als Symbol kommunistischer Weltanschauung wahrgenommen.

Laut Verfassungsschutz sind in der rechtsextremistischen Szene auch Abbildungen beliebt, die sich gegen Feindbilder der Rechtsextremen richten. So beispielsweise gegen Juden oder Kommunisten. Ähnlich also wie auf dem Sticker, der auf dem Agenturschild von Hakan Gül klebt. Eine Übersicht aller Symbole und Erkennungszeichen findest du HIER beim Verfassungsschutz.

Hakan Gül: „Ich denke ja, es ist gezielt gegen uns gerichtet“

Hakan Gül ist enttäuscht, dass er solche Sticker bei seiner Firma finden muss. „Ich denke ja, es ist gezielt gegen uns gerichtet“, sagt er im Gespräch mit news38. Er will den Vorfall der Polizei melden.

Ein Sprecher der Polizei erklärt gegenüber news38, dass Betroffene sich bei der Polizei melden können, wenn sie solche Sticker entdecken. Die Beamten würden die Sticker dann überprüfen und vor allem darauf achten, ob die Symbole, die auf den Stickern abgebildet sind, strafbar sind – oder nicht. Außerdem könnten Ermittlungen auch unter Sachbeschädigung laufen, sofern sich die Verunstaltungen nicht einfach so entfernen lassen.

-----------------------------

Mehr aus Salzgitter:

---------------------------

Strafbare Symbole sind zum Beispiel das Hoheitszeichen, die Standarte des Führers und das Symbol der Hitlerjugend. Mehr Informationen dazu findest du hier >>>.

Solidarität in der Salzgitter-Gruppe: „Armselig und kleingeistig“

In der „Salzgitter Gruppe“ bei Facebook hat Hakan Gül Fotos geteilt und seiner Enttäuschung Luft gemacht. Dort stößt er auf viel Zustimmung mit seiner Kritik. „Das beschämt mich“, schreibt beispielsweise jemand. Ein anderer Nutzer meint: „Sehr armselig und kleingeistig“. (red)