Salzgitter 

Salzgitter: Polizei-Eskorte für eine ganz besondere Familie

Die Polizei Salzgitter hatte es in der vergangenen Woche mit einem kuriosen Fall zu tun! (Symbolbild)
Die Polizei Salzgitter hatte es in der vergangenen Woche mit einem kuriosen Fall zu tun! (Symbolbild)
Foto: imago images / Die Videomanufaktur

Salzgitter. Einen etwas anderen Polizeieinsatz erlebten die Beamten der Polizei in Salzgitter.

Zeugen im Stadtteil Salzgitter-Thiede hatten die Polizei alarmiert – die wurde kurzerhand Teil einer ganz besonderen Eskorte.

Salzgitter: Polizei zur Eskorte gerufen – „sehr kurioser Einsatz“

„Für die Polizei war das in der Tat ein sehr kurioser Einsatz“, berichtet Polizeisprecher Matthias Pintak. Zahlreiche Hinweisgeber hatten sich bei der Polizei gemeldet: Denn offenbar liefen mehrere Schwäne über die Straße.

Sie sind sonst rund um einen kleinen Teich am Freibad zu finden. Dort brüten die Tiere jedes Jahr. Doch der Teich ist wohl nicht genug – um etwas Abwechslung zu bekommen, wandern die Schwäne manchmal zu anderen Teichen in Thiede.

+++ Salzgitter: Überraschende Wende am Salzgittersee – diese Freizeit-Aktivität feiert ihr Spontan-Comeback! +++

So auch am vergangenen Freitag. Dort entschied sich eine achtköpfige Schwanengruppe mal eben für einen etwa 1 Kilometer langen Ausflug an den nächsten Teich. Weil die Tiere dabei auch auf der Straße liefen – und dabei mal eben den Verkehr in Thiede lahmlegten – ,eskortierte die Polizei sie schließlich mit Blaulicht bis zum Teich Tonkuhle.

----------------------

Mehr Themen:

----------------------

Video zeigt „Schwanenmarsch“ – „Einsatz fürs Herz“

Ein Video von den Schwänen machte auch bei Facebook die Runde. Darin watscheln die Tiere im Gänsemarsch – oder eben: „Schwanenmarsch“ – über den Fußweg, an einer Bushaltestelle vorbei, über die Straße, sie gucken dabei sogar nach links und rechts.

+++ Braunschweig: Große Trauer um ehemalige Spitzen-Triathletin – Nina Kraft (†51) ist tot +++

Und am Ende gibt's den verdienten Sprung ins kühle Nass! „Endlich mal was positives. Tolles Video!! Danke“, freuen sich die Salzgitteraner. „Ein Einsatz fürs Herz“, findet auch der Polizeisprecher.