Salzgitter 

H&M in Salzgitter: Zwei Jungs machen verdächtige Beobachtung – dann muss die Polizei anrücken

Drei Diebe wollten bei H&M in Salzgitter Kinderkleidung klauen – das hat aber dank zweier Jungs nicht geklappt. (Symbolbild)
Drei Diebe wollten bei H&M in Salzgitter Kinderkleidung klauen – das hat aber dank zweier Jungs nicht geklappt. (Symbolbild)
Foto: imago images/Petra Schneider

Salzgitter. Zwei Jungs haben bei H&M in Salzgitter ein wirklich gutes Gespür bewiesen!

Die beiden Zwölfjährigen haben bei H&M in Salzgitter nämlich ein verdächtiges Trio beobachtet, das am Ende sogar ein Fall für die Polizei wurde.

H&M in Salzgitter: Kinder erwischen Diebes-Trio

Laut Polizei haben zwei Männer und eine Frau am Freitagnachmittag bei H&M in Salzgitter dutzende Kinderklamotten in einen grauen Trolley gestopft. Danach verließen sie den Laden in Richtung Rathaus.

------------------

Mehr Themen:

------------------

Die Kinder hatten alles genau gesehen und verfolgten die Diebe...

Das wiederum bemerkten dann offenbar auch die beiden Männer und die Frau. Daher ließen sie den Trolley stehen und flüchteten.

Das ist H&M:

  • Gründer: Erling Persson
  • am 4. Oktober 1947 in Västerås (Schweden) gegründet
  • Umsatz: 21,8 Milliarden Euro (2019)
  • Chefin: Helena Helmersson (seit Januar 2020)
  • Zentrale: Stockholm, Schweden
  • mehr als 5.000 Filialen weltweit (2019)

+++McDonalds Salzgitter: Mann bestellt Burger – und erlebt eine widerliche Überraschung+++

Polizei stellt Diebesgut von H&M in Salzgitter sicher

Die alarmierte Polizei stellte ihn sicher. In dem Koffer befanden sich insgesamt 54 Artikel von H&M in Salzgitter im Wert von 680 Euro

H&M hat sich bei News38 gemeldet und teilt folgendes mit: „Wir schätzen selbstverständlich das sehr beherzte Eingreifen der zwei Jungen und haben ihnen als Dankeschön die Möglichkeit gegeben, sich bei uns je zwei Artikel ihrer Wahl auszusuchen. Dennoch möchten wir noch einmal betonen, dass wir damit nicht zu mutigen Aktionen wie dieser motivieren, sondern unsere Kunden sowie auch unsere Kollegen dazu anhalten, sich nicht in Gefahr zu bringen und sofort die Polizei zu verständigen. (ck)