Salzgitter 

Salzgitter AG: Feuer unter Kontrolle – Rauch zieht weiterhin in Richtung Wolfenbüttel

Großbrand bei der Salzgitter AG

Am Donnerstag ist auf dem Gelände der Salzgitter AG ein Großbrand ausgebrochen.

Beschreibung anzeigen

Salzgitter. Der Brand auf dem Gelände der Salzgitter AG ist unter Kontrolle. Doch weiterhin zieht Rauch in Richtung Wolfenbüttel ab.

Am Donnerstagnachmittag war auf dem Gelände der Deumu ein Feuer auf dem Schrottplatz entfacht. Über 60 Feuerwehrkräfte löschten bis tief in die Nacht den Großbrand auf dem Werksgelände der Salzgitter AG. Erst gegen 4 Uhr hatten die Einsatzkräfte den Brand unter Kontrolle.

Salzgitter AG: Riesen-Rauchwolke über Werksgelände

Weiterhin ist Rauch über dem Werksgelände zu sehen, die Geruchsbelästigung für Anwohner ist deutlich wahrnehmbar. Mittlerweile hat die Feuerwehr Salzgitter die Überwachung an die Werksfeuerwehr der Salzgitter AG abgegeben.

Verletzte hat es nicht gegeben.

Bilder des Großbrands bei der Salzgitter AG:

______________

Mehr Themen aus Salzgitter:

______________

Feuerwehr Salzgitter appelliert: Fenster und Türen schließen

Die Stadt betonte am Donnerstag, dass keine Gefährdungen für die Bevölkerung bestand. Dennoch sollten Fenster und Türen rund um die Salzgitter AG geschlossen halten werden.

Da seit gestern Westwind herrscht, zieht die Rauch in Richtung Osten, also Landkreis Wolfenbüttel, ab.

Brandursache für Feuer bei Salzgitter AG noch unklar

Im Einsatz waren neben der Werkfeuerwehr der Salzgitter AG auch eine Wache der Berufsfeuerwehr Salzgitter sowie ein Löschzug, ein Wasserförderzug, der Gefahrgutzug inklusive der Fachgruppe Messen und Spüren und die Fachgruppe Information, Kommunikation der Freiwilligen Feuerwehr Salzgitter und das THW Salzgitter zur logistischen Unterstützung.

Warum das Feuer bei der Salzgitter AG ausbrach, ist noch unklar. Auch zum entstandenen Schaden gibt es bisher keine Angaben. (mb/abr/ck)