Salzgitter 

Salzgitter: Prost, Neujahr! Unglaublich, was sich diese Suff-Fahrer leisten

Suff-Fahrer haben die Polizei Salzgitter auf Trab gehalten. (Symbolbild)
Suff-Fahrer haben die Polizei Salzgitter auf Trab gehalten. (Symbolbild)
Foto: imago images / Einsatz-Report24

Salzgitter. Na dann, Prost Neujahr!

Suff-Fahrer haben die Polizei Salzgitter am Neujahrstag ganz schön auf Trab gehalten. Unfassbar, was sie sich alles geleistet haben.

Salzgitter: Suff-Fahrer beschäftigen die Polizei

Alle Hände voll zutun hatte die Polizei Salzgitter an Neujahr. Der Grund: Gleich zwei Suff-Fahrer hatten wohl verdrängt, dass Alkohol und Autofahren eine denkbar schlechte und verbotene Kombi ist.

Gegen 3.18 Uhr sorgte zunächst ein 25-Jähriger für einen Polizeieinsatz. Der Mann war mit seinem Auto auf der Braunschweiger Straße Richtung Salzgitter-Bad unterwegs, als er sich plötzlich mit seinem Wagen überschlug. Das Auto blieb auf dem Dach liegen, der 25-Jährige machte sich indes zu Fuß aus dem Staub.

--------------------------

Alkohol am Steuer? Das sind die Regeln:

  • für Fahranfänger in der Probezeit als auch junge Fahrer, die das 21. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, gilt die 0,0 Promille-Grenze
  • die Promille-Grenze für Fahrer, die aus der Probezeit raus sind und/oder das 21. Lebensjahr vollendet haben, liegt bei 0,5 Promille; allerdings drohen schon ab einem Wert von 0,3 Promille Sanktionen, wenn der Fahrer den Verkehr gefährdet, eine auffälle Fahrweise an den Tag legt oder aber am Steuer Alkohol trinkt

-------------------------

+++Salzgitter: Baum-Aktion sorgt für Verwunderung – „Gestern war das noch nicht so!“+++

Unfallzeugen erwischten den Mann jedoch und übergaben ihn der Polizei. Die wiederum stellte ziemlich schnell fest, dass der leicht Verletzte ganz schön betrunken unterwegs war. Ein Atemalkoholtest ergab einen Promille-Wert von 2,05. Der 25-Jährige wurde in ein Krankenhaus gebracht, wo ihm noch eine Blutprobe entnommen wurde. Der verursachte Sachschaden seiner Suff-Tour wird auf 21.000 Euro geschätzt.

------------------------

Mehr News aus Salzgitter:

Salzgitter: „Querdenker“ will Klinikum bloßstellen – dieses Video sorgt für Fassungslosigkeit

Silvesternacht in Salzgitter: Frau hört lauten Knall in Wohnhaus – dann muss alles ganz schnell gehen

Salzgitter: Autofahrer sehen Feuerschein am Himmel – dann muss alles ganz schnell gehen

--------------------------

Fahrer mit 3,01 Promille unterwegs

Gegen 18.40 Uhr machte sich dann offenbar der nächste Suff-Fahrer auf den Weg. Er war auf der Landstraße zwischen Salzgitter-Salder und Salzgitter-Gebhardshagen unterwegs und fiel Zeugen durch seine auffällige Fahrweise auf. Die Polizei konnte den 30-Jährigen schnell ausfindig machen. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 3,01 Promille. Auch er musste eine Blutprobe im Krankenhaus abgeben und hat nun ein Strafverfahren am Hals. (abr)