Salzgitter 

Salzgitter: Cannabis-Handel boomt – jetzt kommt noch eine fette Plantage dazu

Vektor, Totimpfung, mRNA? Diese Impfstoff-Arten gibt es

Vektor, Totimpfung, mRNA? Diese Impfstoff-Arten gibt es

Diese Impfstoff-Arten gibt es und so funktionieren sie.

Beschreibung anzeigen

Salzgitter. Seitdem Deutschland vor fünf Jahren medizinisches Cannabis legalisierte, boomt der Hanf-Handel – auch in Salzgitter.

Immer mehr Patienten greifen auf Produkte mit der grünen Pflanze zurück. Für die Firma Barthera aus Salzgitter geht deshalb ein kleiner Traum in Erfüllung: Sie stellen schon bald ihre eigenen Hanf-Produkte her.

Salzgitter: HIER entsteht die neue Plantage

Bisher kaufte die Bathera GmbH aus Salzgitter sein medizinisches Cannabis immer über Dritte – doch noch in diesem Jahr ernten sie aus ihren eigenen Hanfpflanzen.

---------------------

Das ist die Stadt Salzgitter:

  • erste Belege für die Anwesenheit von Menschen im Gebiet ergeben sich durch den archäologischen Fundplatz Salzgitter-Lebenstedt, an dem 1952 Knochenstücke von Mammuts, Rentieren und Neandertalern ausgegraben wurden
  • 1154 wurde die Burg Gebhardshagen erstmals urkundlich erwähnt und ist damit eine der ältesten Burgen im Braunschweiger Land
  • wurde 1942 erstmals Großstadt
  • ist eine Großstadt mit rund 104.000 Einwohnern (Stand: Dezember 2020)
  • Oberbürgermeister ist Frank Klingebiel (CDU)

---------------------

Allerdings entsteht die Plantage nicht in der Nachbarschaft, sondern in Portugal. „Nach circa drei Jahren Vorbereitung bauen wir nun seit letztem Sommer unsere Anlage in Portugalin San Isidro de Pegoes, in der Nähe von Lissabon“, erklärt Bathera-Chef Christian Graggaber im Gespräch mit News38. „Wir sind eine der ganz wenigen Firmen in Europa, die eine speziell für Cannabis ausgerichtete Indoor-Anlage für Cannabis baut – beziehungsweise auf die grüne Wiese stellt.“

Salzgitter: Cannabis-Produkte nur über Rezept erhältlich

Die Hanf-Plantage erstreckt sich über 9.000 Quadratmetern mit einer 6.000 Quadratmeter großen Halle. Rund 20 Millionen Euro nimmt die niedersächsische Firma dafür in die Hand.

Ab 2023 plant Barthera die Herstellung seiner eigenen Cannabis-Produkte. Diese werden an ausgewählte Apotheken verkauft, die wiederum die Arzneimittel an Patienten weitergeben – allerdings nur mit einem ärztlichen Rezept, „da es sich um ein Betäubungsmittel handelt“, so Graggaber.

Salzgitter: Dagegen hilft Cannabis

Besonders bei Therapien gegen chronische Schmerzen, Epilepsie und Multipler Sklerose wird medizinischer Cannabis verschrieben.

---------------------

Mehr Themen für dich:

---------------------

2019 gründete Graggaber gemeinsam mit seinem Partner Boris Alexandrowitsch Agabow das Pharmaunternehmen in Gebhardshagen. Seitdem beschäftigen sie sich mit der Qualitätsprüfung, dem Anbau und Handel von medizinischem Cannabis.

Seit September 2021 bietet Bathera aus Salzgitter außerdem einen Cannabis-DNA-Test an – und das als einziges Unternehmen in ganz Deutschland. Damit kann die Verträglichkeit und Wirkung von medizinischem Cannabis vor einer Therapie bestimmt werden. (mbe)