Veröffentlicht inSalzgitter

Salzgitter: 23-Jähriger ertrinkt im Salzgittersee – jetzt gibt es neue Details

salzgitter polizei salzgittersee mann ertrunken
Tragisches Unglück im Salzgittersee: Ein Mann ist hier ertrunken! (Archivbild) Foto: Rudolf Karliczek

Salzgitter. 

Ein weiterer trauriger Vorfall erschüttert Salzgitter!

Ein 23-Jähriger ist bei einem Bade-Unfall im Salzgittersee ums Leben gekommen. Er ist ertrunken. Jetzt kommen mehr Details ans Licht.

Mann leblos aus Salzgittersee geborgen

So habe ein Tretboot-Verleiher am Samstag gegen 18 Uhr Alarm geschlagen, berichtet die DLRG. Er rief die Retter in die Bucht Reppner am Salzgittersee. Dort sei ein junger Mann einer Reisegruppe vermisst.

Die Gruppe sagte, dass der – als guter Schwimmer geltende – Mann zuletzt auf der Bade-Plattform auf dem Salzgittersee gesehen wurde. Dort habe er Sprung-Übungen gemacht und sei dann nicht mehr aufgetaucht.

Daraufhin teilte sich die DLRG-Bootsbesatzung auf und begann sofort mit der Suche unter Wasser im Umkreis der Bade-Plattform. Weitere Kräfte suchten mithilfe weiterer Passanten den Uferbereich ab. Das Boot führte eine Sichtsuche im Nahbereich durch.

Salzgitter: Mann leblos im Salzgittersee gefunden

Nach rund 20 Minuten wurde der mann gefunden. Leblos, in etwa 1,80 Meter Tiefe. Die Rettungsschwimmer brachten den Mann an Land und starteten sofort mit einer Herz-Lungen-Wiederbelebung – bis der Rettungsdienst da war.

. +++ Bootsunfall: Mann stirbt in Salzgittersee +++

——————-

Mehr Themen:

——————-

Leider waren alle Maßnahmen vergebens. Der 23-Jährige war tot. Die Polizei Salzgitter geht von einem „tragischen Unglücksfall“ aus. (mbe)

Erst in der vergangenen Woche hatte es in Salzgitter ein schreckliches Ereignis gegeben. Eine 15-Jährige wurde ermordet. (Mädchen-Mord! Die Chronik eines unfassbaren Verbrechens)