Veröffentlicht inSalzgitter

Salzgitter: Preis-Peitsche schlägt zu! Bäcker verzweifelt – „Dann machen wir den Laden zu“

Gas und Strom

Mit diesen 5 Tricks sparst du viele Energiekosten

Der Frust ist groß, die Angst auch! Grund dafür sind die Energie-Preise, die durch die Decke gehen. Auch in Salzgitter ist die Sorge groß.

Unter anderen trifft die Preis-Peitsche die Bäcker besonders heftig. News38 hat mit einem Bäcker aus Salzgitter gesprochen. Und eins wird deutlich: Die Lage ist zum Verzweifeln!

Salzgitter: Bäcker unter Druck

Öfen heizen, Zutaten und Lebensmittel kühlen – viele Bäckereien verbrauchen fürs tägliche Geschäft große Mengen an Energie. Die enorm gestiegenen Gas- und Strompreise werden zunehmend zur Bedrohung, sagt die Branche. 

Markus Conti ist einer von den Leidtragenden. Der Inhaber der „Bäckerei Conti“ schlägt Alarm. Er habe große Existenzängste. „Ich habe vier Kinder und zwölf Angestellte“, sagt Markus. Die Preise für Rohstoffe hätten sich zuletzt schon verdoppelt. Der Heizölpreis habe sich verdreifacht.

salzgitter bäcker conti
Salzgitter: Bäcker Markus Conti mit zwei seiner Mitarbeiterinnen. Foto: Rudolf Karliczek

Aber noch viel schlimmer: „Mein Energie-Lieferant hat mir gesagt, dass eine Verneunfachung des Preises kommen kann. Damit kann ich einfach nicht leben, das können wir nicht wuppen.“

Diese Preise könne er nicht an seine Kunden weitergeben, sagt Markus. Dann wäre alles „völlig unerschwinglich§. An sich gehe er mit den Preisen schon höher – „aber anderswo in Deutschland ist man da schon viel weiter“.

Er selbst sehe sich aber als „Bäcker vor Ort“ in der eher sozialschwachen Ost-West-Siedlung. „Es war immer unser Ziel, jeden zu erreichen. Aber das werden wir in Zukunft auch nicht mehr schaffen, das ist ganz klar.“


Mehr News aus Salzgitter:


Wenn die Politik nicht endlich eingreife, sieht er schwarz: „Dann machen wir den Laden zu, irgendwann in Zukunft. Dann stirbt das Handwerk aus.“ Daher brauche es unbedingt eine Preis-Deckelung – so seine direkte Forderung an die SPD-Bundestagsabgeordnete Dunja Kreiser.

Und die sagte: „Wir werden wieder ’normalere‘ Energie-Preise bekommen – die werden aber nicht mehr so sein wie vor dem Ukraine-Krieg“. Sie lobte das Leitbild vieler Bäcker, die sich auch schon vor dem russischen Angriffskrieg um ihre Energie-Bilanz gekümmert hätten.

Salzgitter: Brötchen bald Luxus?

Zum Schluss stellte Marcel Haase von der Bäcker- und Konditoren-Verbundgruppe klar: „Wir haben momentan viele, viele Aufträge, die erstmal gestoppt wurden, weil die Industrie nicht nachliefern kann. Dabei haben wir so eine geile Branche, in der es Spaß macht, zu arbeiten. Es muss uns einfach gelingen, dass das Grundnahrungsmittel Brötchen nicht zum Luxusartikel wird.“

Ein Bäcker aus Braunschweig hat schon die Reißleine gezogen. Er schließt seine Filialen schon Ende des Monats. Die ganze Geschichte liest du HIER >>>