Veröffentlicht inSalzgitter

Tierheim Salzgitter: Mitarbeiter machen traurigen Fund – „Wurden ihrem Schicksal überlassen“

Im Tierheim Salzgitter warten unzählige Tiere auf einen neuen Besitzer. Auch diese beiden Vierbeiner suchen ein neues Zuhause.

Tierheim Salzgitter Meerschweinchen
u00a9 Tierheim Salzgitter

Das ist das Tierheim in Salzgitter

So sieht die Arbeit der Tierschützer im Tierheim Salzgitter aus.

Im Tierheim Salzgitter warten unzählige Tiere auf einen neuen Besitzer. Fast jeden Tag kommen mehr dazu. Bei einigen Vierbeinern gestaltet sich die Vermittlung allerdings etwas schwieriger, als bei anderen.

Deshalb suchen die Mitarbeiter des Tierheim Salzgitters jetzt nach einem neuen Zuhause für zwei ihrer Bewohner.

Tierheim Salzgitter hat zwei neue Bewohner

Katzen, Hunde und andere Kleintiere finden in Tierheimen ein Zuhause. Das soll allerdings nicht für immer sein. Im besten Fall findet sich schon nach kurzer Zeit ein neuer Besitzer für die Vierbeiner. Bei einigen Tieren geht das schneller als bei anderen. Viele warten manchmal ein ganzes Leben lang auf ein friedliches Zuhause.

Auf der Suche nach einem neuen Besitzer sind gerade auch Pansy und Parla. Die beiden Glatthaar-Meerschweinchen haben kein leichtes Schicksal hinter sich. „Wieder einmal kann man fast sagen, wurden zwei Tiere ihrem Schicksal überlassen und die Halter haben sich ihrer entledigt“, schreibt das Tierheim Salzgitter jetzt auf Facebook über ihre beiden „Tiere der Woche“.

Tierheim Salzgitter Meerschweinchen
Diese beiden Meerschweinchen suchen ein neues Zuhause. Foto: Tierheim Salzgitter

Pansy und Parla suchen neues Zuhause

Die Meerschweinchen wurden im Mai ausgesetzt in einem Käfig gefunden. Nach ihrer Ankunft stellten die Tierschützer fest, dass beide Vierbeiner von Milben befallen waren. Auch gegen eine Entzündung an den Lippen wurde Parla behandelt. Mittlerweile konnten die Meerschweinchen wieder aufgepäppelt werden. „Trotz der kleineren Wehwechen haben die Flauschkugeln einen gesunden Appetit. Obst und Gemüse gehören zu ihren Leibgerichten“, schreibt auch das Tierheim auf der Suche nach einem neuen Zuhause für die beiden Tiere.


Mehr News:


Pansy ist erst ein Jahr alt. Ihr Artgenosse Parla ist zwei Jahre alt. Die beiden verbindet aber noch mehr als nur das gemeinsame Zuhause. „Bei Pansy, dem mehrfarbigen Glatthaar-Meerschweinchen und dem Artgenossen Parla handelt es sich vermutlich um ein Mutter-Tochter-Gespann“, rätselt das Tierheim Salzgitter. Die beiden sollen sich jetzt von den turbulenten Monaten erholen. „Da Meerschweinchen generell sehr stressempfindlich sind, wird für die „Tiere der Woche“ ein gemeinsames ruhiges und wenig turbulentes Heim gesucht“. Wer sich vorstellen kann, die beiden Meerschweinchen bei sich aufzunehmen, kann sich beim Tierheim Salzgitter unter der Telefonnummer 05341/478-86 melden.