Anzeige
Shopping 

Strandmuschel-Test: Diese Zelte haben einen SCHATTEN

Der Strandmuschel-Test zeigt, welches Zelt den besten Schutz bietet.
Der Strandmuschel-Test zeigt, welches Zelt den besten Schutz bietet.
Foto: Uquip

Ein entspannter Tag am Meer ist für viele Sonnenanbeter der Inbegriff von Spaß und Erholung. Damit die Sonne aber nicht allzu sehr auf der Haut brutzelt, ist ein offenes Zelt sinnvoll. Der Strandmuschel-Test verrät, welche Produkte den größten Schatten bieten.

Strandmuscheln im Test bei IMTEST

Um das herauszufinden, hat das Verbraucherportal IMTEST verschiedene Modelle im großen Strandmuschel-Test auf ihre Tauglichkeit geprüft. Bevor wir dir verraten, welche Strandmuscheln ihre Konkurrenten abhängen, möchten wir dir ein paar grundlegende Infos nicht vorenthalten.

Schutz gegen Sonne

Die offenen Zelte schützen nicht nur vor Sonne, sondern zaubern bei moderatem Wind auch ein lauschiges Plätzchen an den Strand. Bei Sturm und starkem Regen sind sie nur bedingt wetterfest. Aber da suchen sich die meisten sowieso gemütlichere Orte.

Wie hoch sollte der Lichtschutzfaktor sein?

Nicht jede Strandmuschel schützt gleich effektiv vor gefährlichen Sonnenstrahlen. Daher geben Hersteller – ähnlich wie bei Cremes – einen Lichtschutzfaktor (LSF) gleich mit an. Laut IMTEST sollte der Wert nicht unter LSF 40 liegen. Bei Kindern und Menschen mit empfindlicher Haut wird mindestens LSF 50 empfohlen.

Strandmuschel-Test: Darauf kommt es an

Was gibt es noch zu beachten? Nun, so eine Strandmuschel baut sich natürlich nicht von selbst auf und ab. Damit das locker von der Hand geht, sollte sie über ein möglichst ausgeklügeltes System verfügen. Einige lassen sich wie ein Schirm aufspannen, andere springen per Seilzug auf.

Platz 1: Der Testsieger von Uquip

Nun wollen wir dich mit den Ergebnissen nicht länger auf die Folter spannen. Mit einer 2,2 wurde das Modell "Buzzy" von Uquip zum Testsieger gekürt. Bei dieser Strandmuschel gibt es die beste Mischung aus Sonnenschutz (LSF 50+), Platz und Installationsaufwand. Der Windschutz fällt etwas geringer aus, da die Strandmuschel zwei geöffnete Seiten hat.

Platz 2: Strandmuschel Explorer

Die "Automatik-Strandmuschel" von Explorer punktet mit leichtem Aufbau und stabilem Gestänge. Der LSF ist mit 80+ ebenfalls sehr hoch. Nur die Stoffschlaufen verhaken sich manchmal. Testnote: 2,3.

Preis-Leistungs-Sieger: Wurfzelt von Quechua

Das Wurfzelt von "Quechua" überzeugte die Tester mit seinem kinderleichten Aufbau im Pop-up-Prinzip und dem kompakten Packmaß. Der Abbau soll zwar für Einsteiger kompliziert sein, mit etwas Erfahrung aber sehr simpel. Zudem sind Platz und Sonnenschutzfaktor (LSF 30) zu gering. Note: 2,9.

Für wen lohnt sich eine Strandmuschel?

Schutz vor Sonne, Wind oder einfach neugierigen Blicken – das alles bietet eine Strandmuschel. In verschiedenen Größen für Singles, Paare oder die ganze Familie ist die Strandmuschel die perfekte Basis am Strand oder See. Und aufgrund der individuellen Beschaffenheit und Farben auch kinderleicht wiederzuerkennen. Angenehm: Mit etwas Übung sind alle vorgestellten Modelle im Handumdrehen aufgebaut.

*Wir nutzen in diesem Beitrag Affiliate-Links. Wenn du über einen dieser Links ein Produkt kaufst, erhalten wir vom Anbieter gegebenenfalls eine Provision. Am Preis ändert sich für dich nichts. Ob und wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.