Sport 

Formel I: Rosberg schnappt Hamilton den Sieg weg

Nico Rosberg siegte in Monza und hat jetzt nur noch zwei Punkte Rückstand auf seinen in der WM-Wertung führenden Teamkollegen Lewis Hamilton.
Nico Rosberg siegte in Monza und hat jetzt nur noch zwei Punkte Rückstand auf seinen in der WM-Wertung führenden Teamkollegen Lewis Hamilton.
Foto: dpa

Monza. Überraschung in Monza: Nico Rosberg hat das Formel-1-Rennen von Italien gewonnen. Der Mercedes-Pilot siegte am Sonntag, 4. September, in Monza vor seinem Teamrivalen Lewis Hamilton und verkürzte damit in der Fahrerwertung seinen Rückstand auf den Briten auf zwei Punkte.

Hamilton hatte am Samstag im Qualifying die Pole Position vor Rosberg geholt und galt damit als klarer Favorit - nicht nur für das heutige Rennen, sondern auch für die Weltmeisterschaft insgesamt. Mit dem heutigen Sieg Rosbergs jedoch ist wieder alles offen. Hamilton hat jetzt 250 Punkte, Rosberg nach seinem siebten Saisonsieg 248 Zähler.

Ferrari-Pilot Sebastian Vettel raste beim Scuderia-Heimrennen auf den dritten Platz vor seinem Teamkollegen Kimi Räikkönen. Force-India-Mann Nico Hülkenberg belegte beim 14. Saisonrennen den zehnten Rang. Pascal Wehrlein musste seinen Manor in der 28. Runde wegen eines Defekts vorzeitig abstellen.