Sport 

Dresden besiegt Hannover: Platz zwei hinter Eintracht

Jubelnde Dresdner, frustrierte Hannoveraner: Der Neuling hat 2:0 gegen den Bundesliga-Absteiger gewonnen und ist auf Platz zwei hinter Braunschweig vorgerückt.
Jubelnde Dresdner, frustrierte Hannoveraner: Der Neuling hat 2:0 gegen den Bundesliga-Absteiger gewonnen und ist auf Platz zwei hinter Braunschweig vorgerückt.
Foto: dpa

Hannover/Dresden.  Neuling Dynamo Dresden hat Bundesliga-Absteiger Hannover 96 die erste Saisonniederlage zugefügt. Der Aufsteiger gewann am Sonntag, 11. September, das Hochsicherheitsspiel in Hannover verdient mit 2:0 (1:0).

Vor 39.200 Zuschauern trafen Marvin Stefaniak (18. Minute) und der frühere 96-Fußballprofi Florian Ballas (57.) für das Team von Trainer Uwe Neuhaus. Hannovers Salif Sané sah zudem die Rote Karte (79.) nach einer Tätlichkeit. Die noch unbesiegten Sachsen zogen mit nun acht Zählern an 96 vorbei und sind jetzt Tabellen-Zweite hinter Eintracht Braunschweig.

Das Spiel fand unter verschärften Sicherheitsvorkehrungen statt. 2012 hatten Anhänger beider Teams am Rande eines Pokalspiels für schwere Ausschreitungen gesorgt. Laut Polizei blieb es diesmal aber zumindest bis zum Spiel ruhig.