Sport 

Serena Williams: Angelique Kerber als Nummer eins entthront

Serena Williams (r.) aus den USA umarmt nach ihrem Sieg ihre Schwester Venus.
Serena Williams (r.) aus den USA umarmt nach ihrem Sieg ihre Schwester Venus.

Melbourne/Kiel. Serena Williams hat mit einem 6:4, 6:4-Finalsieg über Schwester Venus am Samstag zum siebten Mal die Australian Open der Tennisprofis in Melbourne gewonnen. Damit löst die Amerikanerin Angelique Kerber wieder als Weltranglisten-Erste ab und ist mit dem 23. Grand-Slam-Titel nun alleinige Rekordhalterin der Profi-Ära vor Steffi Graf.

Seit September vergangenen Jahres war Angelique Kerber Nummer eins im Damentennis. Zuvor hatte sie im Sommer die US-Open gewonnen und damit als erste Deutsche nach Steffi Graf die Weltrangliste angeführt. Bei den Australien Open ist Kerber als Titelverteidigerin angetreten; jedoch schied sie bereits im Achtelfinale gegen Coco Vandeweghe (2:6, 3:6) aus.