Sport 

Nach Wutrempler – Vettel reumütig

Sebastian Vettel (vorne) hat sich bei seinem Konkurrenten Lewis Hamilton (hinten) entschuldigt.
Sebastian Vettel (vorne) hat sich bei seinem Konkurrenten Lewis Hamilton (hinten) entschuldigt.
Foto: dpa

Paris. Ferrari-Star Sebastian Vettel sich nach der Anhörung zu seiner Formel-1-Rüpelattacke gegen Lewis Hamilton öffentlich entschuldigt. Der 30-Jährige schrieb am Montagabend auf seiner Homepage, dass er "in der Hitze des Gefechts" überreagiert habe und sich deshalb "bei Lewis direkt entschuldigen" wolle und auch bei all "jenen Menschen, die sich das Rennen angesehen haben.

"Mir ist klar, dass ich kein gutes Beispiel abgegeben habe." Vettel liebe diesen Sport und sei "willens, ihn auf eine Weise zu repräsentieren, die ein gutes Beispiel für künftige Generationen sein kann." Vettel war nach dem Wut-Rempler um eine weitere mögliche Bestrafung herumgekommen.