Sport 

Eintracht-Debakel: Stuttgart schenkt Arminia Freibier

Für die Masochisten unter den Eintracht-Fans: Die Anzeigetafel in Bielefeld.
Für die Masochisten unter den Eintracht-Fans: Die Anzeigetafel in Bielefeld.
Foto: dpa

Stuttgart/Bielefeld. Die 0:6-Klatsche der Eintracht bei Arminia Bielefeld in der abgelaufenen Saison tut den Löwen-Fans bis heute weh. Am Donnerstag, 20. Juli, streut Zweitliga-Meister VfB Stuttgart Salz in die Braunschweiger Wunde, oder besser gesagt: die Schwaben gießen Bier rein.

Kleines Dankeschön

Denn als Dank für die Schützenhilfe schenkt der VfB den Arminia-Fans fast 2.000 Liter Freibier. Analog zum VfB-Gründungsjahr werden beim kommenden Testspiel der Arminia am Freitag gegen Norwich City 1.893 Liter Bier umsonst ausgeschenkt.

Stuttgarts Präsident Wolfgang Dietrich bedankte sich damit für den 6:0-Sieg der Ostwestfalen gegen die Eintracht am vorletzten Spieltag. Nach dem überraschend deutlichen Erfolg der Arminia gegen den Mitaspiranten aus Braunschweig um den Aufstieg war dem VfB die direkte Bundesliga-Rückkehr praktisch nicht mehr zu nehmen gewesen.

Bilder des Debakels: