Sport 

Magdeburg im Ausnahmezustand: FCM steigt auf!

Magdeburger Fans feiern den Aufstieg in die Zweite Liga.
Magdeburger Fans feiern den Aufstieg in die Zweite Liga.
Foto: Peter Förster/dpa

Magdeburg. Der 1. FC Magdeburg spielt in der kommenden Saison in der 2. Fußball-Bundesliga – zum ersten Mal überhaupt. Dank eines 2:0-Siegs (2:0) gegen Fortuna Köln am Samstag ist dem FCM der Aufstieg nicht mehr zu nehmen. Das dürfte auch den ein oder anderen Anhänger der Braunschweiger Eintracht freuen; beide Fanszenen sind befreundet.

Magdeburg im Ausnahmezustand

Die Sehnsucht war groß beim einstigen DDR-Spitzenclub. Seit Jahrzehnten hatten sich die Bördeländer nach einem Aufstieg gesehnt. Dementsprechend herrscht in Magdeburg jetzt Ausnahmezustand – Bierduschen inklusive. Wenngleich die offizielle Aufstiegssause erst am 13. Mai geplant ist.

Duell gegen Eintracht oder Wolfsburg?

Durch den Aufstieg könnten die Magdeburger in der kommenden Saison auf Eintracht Braunschweig treffen – sollten die Löwen wiederum nicht absteigen. Auch ein Duell mit dem VfL Wolfsburg wäre möglich, wenn die Wölfe die Klasse nicht halten können.

SC Paderborn steigt auch auf

Auch der SC Paderborn ist am Samstag in die zweite Liga aufgestiegen. Die Ostwestfalen gewannen mit 3:0 gegen Unterhachhing. Um den Relegationsplatz kämpfen Wehen Wiesbaden und Karlsruhe - Rostock und Würzburg schielen bestenfalls noch auf Platz drei.