Sport 

Schon wieder: Lieberknecht steigt ab – kommt's zum Wiedersehen mit der Eintracht?

Den MSV Duisburg konnte Torsten Lieberknecht nicht retten. Kommt es bald zum "Wiedersehen" mit seiner Eintracht?
Den MSV Duisburg konnte Torsten Lieberknecht nicht retten. Kommt es bald zum "Wiedersehen" mit seiner Eintracht?
Foto: imago images / Eibner

Duisburg. Déjà-vu für den "Boss": Torsten Lieberknecht ist zum zweiten Mal hintereinander abgestiegen. Dem langjährigen Trainer von Eintracht Braunschweig gelang es nicht, den MSV Duisburg in der zweiten Liga zu halten.

Ein 3:4 gegen den 1. FC Heidenheim besiegelte den Abstieg des MSV. Sollte Eintracht Braunschweig die Klasse halten, könnte es in der kommenden Saison also ein Wiedersehen mit Lieberknecht geben.

Denn die MSV-Verantwortlichen hatten zuletzt angekündigt, Lieberknecht auch im Abstiegsfall halten zu wollen. > Hier siehst du die bitteren Abstiegsbilder der Eintracht aus der vergangenen Saison.

Der "Boss" und "seine" Eintracht hatten sich nach dem bitteren Abstieg der Löwen im vergangenen Mai getrennt – nach 15 Jahren. Im Oktober hatte er dann beim MSV Duisburg übernommen. Der Erfolg aber blieb aus. (ck)