Sport 

Hund: Golden Retriever beim Fußball – Yardley begeistert ALLE

Hund Yardley sieht sich fast jedes Spiel seines Lieblingsvereins an.
Hund Yardley sieht sich fast jedes Spiel seines Lieblingsvereins an.
Foto: Instagram / Pollok FC

Spiele des Pollok FC im schottischen West Region Premiership sind sportlich von überschaubarer Bedeutung.

Doch der Klub aus dem Süden Glasgows hat einen ganz besonderen Fan: Hund Yardley sitzt bei fast jedem Spiel seines Lieblingsvereins auf der Tribüne.

Hund ist Stammgast im Stadion

Im heimischen „Newlandsfield Park“ ist der Golden Retriever seit Jahren Stammgast. Auch auswärts unterstützt der tierische Fan den Pollok FC wo er nur kann.

Im Winter sieht man Yardley häufig mit seinem schwarz-weißen Fanschal.

Für die anderen Zuschauer ist all das längst nichts Besonderes mehr. Doch wie wird ein Hund zum Fußballfan?

------------------------------------

• Mehr Hunde-Themen:

Frau hört tagelang einen Hund bellen – dann entdeckt sie plötzlich Unfassbares

Therapiehund beim Gassigehen brutal erstochen – Strafe schockiert

Hund klettert durch Lücke in Zaun – der Grund rührt zu Tränen

-------------------------------------

Über Umwege zum Pollok FC

Wie die „Bild“ berichtet, ist Yardleys Besitzer David Fan vom schottischen Erstligisten St. Mirren. Seinen Hund benannte David nach Klub-Legende und Stürmer-Star Mark Yardley.

+++ Bayern München: Zwist zwischen Hoeneß und Kovac vor Eskalation – nach dieser Äußerung +++

Gerne wäre der Fußballfan mit seinem Hund zu einem Spiel des FC St. Mirren gegangen. Blöd nur: Im St. Mirren Park, der Heimspielstätte des Vereins, sind Hunde verboten.

Damit Yardley trotzdem Fußball gucken kann, geht David zum Amateurverein um die Ecke – und landet beim Pollok FC. Seitdem kauft er vor jedem Spiel ein Ticket (3 Euro) für seinen Golden Retriever.

Yardley soll Ehrenmitglied werden

Der Pollok FC freut sich über seinen tierischen Fan. Yardley war bereits auf dem Titel des Stadionmagazins zu sehen und spielte in einem Werbevideo für den Verein mit.

Hund Yardley

Nun will der Klub sogar noch einen Schritt weiter gehen. Yardley soll Ehrenmitglied des Pollok FC werden. (nr)