Basketball Löwen Braunschweig 

Mental stark genug? Löwen müssen wieder ran

Archivbild
Archivbild
Foto: Basketball Löwen

Braunschweig. Für die Basketball Löwen Braunschweig geht es am Donnerstag, 2. November wieder auf Korbjagd. Dann treten sie auswärts zur wichtigen Begegnung beim Aufsteiger Oettinger Rockets an und wollen beim Tabellensechzehnten Sieg Nummer drei in dieser Saison holen. Tip-Off ist um 19.00 Uhr in der Messehalle Erfurt.

Direkte Konkurrenz

Mit den Oettinger Rockets treffen sie dieses Mal nicht auf einen Playoff-Aspiranten, sondern auf einen Aufsteiger und den aktuellen 16. der Liga. "Es ist unser erstes Spiel gegen ein Team aus dem unteren Tabellenbereich und vielleicht unser wichtigstes Spiel in diesem Jahr 2017. Denn die Rockets sind ein Gegner, den wir als direkten Konkurrenten im Kampf um den Klassenerhalt ausgemacht haben und wir wollen sie deshalb unbedingt besiegen“, sagt Headcoach Frank Menz im Hinblick auf die anstehende Begegnung.

Weil es ein Spiel unter Druck ist, sei vor allem mentale Stärke gefragt. Gar nicht so einfach, konnten doch gleich mehrere Löwen-Profis krankheitsbedingt nicht am Training teilnehmen. Kaum war ein Spieler wieder fit, fiel prompt der nächste aus. Bazoumana Koné ist nach wie vor angeschlagen, weshalb hinter seinem Einsatz am morgigen Donnerstag ein Fragezeichen steht.