Basketball Löwen Braunschweig 

Basketball Löwen siegen: NBA-Star Schröder jubelt

DeAndre Landsdowne steuerte am Sonntagabend 19 Zähler zum Sieg der Basketball Löwen über den Mitteldeutschen BC bei.
DeAndre Landsdowne steuerte am Sonntagabend 19 Zähler zum Sieg der Basketball Löwen über den Mitteldeutschen BC bei.
Foto: Florian Kleinschmidt/BestPixels
  • NBA-Star Schröder: Kauft er sich bei Löwen ein?
  • Braunschweig holt vierten Sieg in Folge.
  • Nun sogar Playoff-Plätze in Reichweite.

Braunschweig. Die Basketball Löwen haben es geschafft und am Sonntagabend in der Volkswagen Halle ihren vierten Sieg in Folge eingefahren. Vor den Augen des gebürtigen Braunschweigers und heutigen NBA-Stars Dennis Schröder bezwang die Mannschaft von Headcoach Frank Menz die Gäste vom Mitteldeutschen BC mit 71:63 (20:10, 25:14, 7:24, 19:15).

Dem Erfolg vorausgegangen war jedoch ein harter Kampf, in dem die Braunschweiger nach zwei klar gewonnenen Viertel im dritten Durchgang einbrachen. Schließlich konnten die Löwen aber im Schluss-Viertel den Sieg gegen die Sachsen-Anhaltiner von der Freiwurflinie aus klar machen.

Top-Scorer für die Löwen war Scott Eatherton (20 Zähler) vor DeAndre Lansdowne (19).

Mit dem heutigen Sieg schielen die Braunschweiger sogar in Richtung Playoff-Plätze: Ihr Rückstand zu den Plätzen 7 und 8 beträgt nur noch zwei Punkte - allerdings ist ihre Zählerdifferenz (-97) deutlich schlechter als die ihrer direkten Mitbewerber.

Lob für die Löwen

Dennis Schröder machte bei den besten Körben regelrecht Freudensprünge. Und gegenüber news38.de sagte der 24-jährige NBA-Star: "Das Spiel der Löwen gefällt mir sehr. Besonders stark sind sie in der Defensive, das erinnert mich an Atlanta." Bei den Atlanta Hawks steht Schröder seit 2013 unter Vertrag.

Schröder will bei Löwen einsteigen

Am Freitag war bekannt geworden, dass Schröder in seinen alten Verein investieren möchte - dies bestätigte er am Sonntag gegenüber news38.de erneut. "Ich habe hier gespielt, und nun will ich etwas zurück geben. Mit der Investition möchte ich den Verein nach vorne pushen."

Ohne Gegenleistung aber werde es nicht gehen: "Wir wollen ein Mitspracherecht haben, aber das müssen wir noch mit dem Braunschweiger Verein besprechen - es steht noch nichts fest", sagte der 24-Jährige.

Pläne nach der Karriere

Nach seiner Karriere möchte er in Immobilien investieren. In Amerika hat er schon einige Objekte, und auch in Deutschland besitzt er eine Wohnung in Hamburg, ein Haus in Braunschweig sowie eine Immobilie in Lehrte; dies verriet der nebenbei.