Basketball Löwen Braunschweig 

Neue Perspektiven: Ebert wechselt nach Kirchheim

Constantin Ebert, Point Guard der Löwen mit der Nummer 4.
Constantin Ebert, Point Guard der Löwen mit der Nummer 4.
Foto: Lorena Brümmer

Braunschweig. Spielmacher und Doppellizenzinhaber Constantin Ebert wird in der kommenden Saison nicht mehr für die Basketball Löwen Braunschweig und ihren ProB-Kooperationspartner MTV Herzöge Wolfenbüttel spielen. Nach guten und einvernehmlichen Gesprächen haben sich beide Parteien auf eine Auflösung des Vertrages geeinigt. Constantin Ebert wird zukünftig in der 2. Basketball Bundesliga ProA seine Schuhe schnüren und dort für die Kirchheim Knights auf Korbjagd gehen.

Schwere Position

"'Consti' hat sich gut in der ProB entwickelt, hat aber in der BBL auf seiner Position noch einen sehr schweren Stand. Wir hatten diesbezüglich einen guten Austausch und sind gemeinsam zu dem Entschluss gekommen, dass ein Wechsel in die ProA für ihn am sinnvollsten ist", so Löwen-Headcoach Frank Menz.

"Viel in Braunschweig gelernt"

Und Constantin Ebert sagt selbst: "Mein Ziel ist es, mich weiterzuentwickeln und den nächsten Schritt in meiner Karriere zu machen. In Kirchheim sehe ich die beste Gelegenheit, spielerisch auf hohem Level zu spielen und eine wichtige Rolle einzunehmen. Ich habe mich in Braunschweig sehr wohlgefühlt. Und ich denke, dass ich hier basketballerisch und menschlich große Schritte nach vorne gemacht habe. Auch wenn ich traurig bin, dass die Zeit hier zu Ende ist, schaue ich zufrieden auf die Zeit in Braunschweig zurück"

Der 22-jährige Spielmacher stand in der Saison 2017/18 elf Mal für die Löwen auf BBL-Parkett und kam dabei vier Minuten im Schnitt zum Einsatz. Bei den Herzögen Wolfenbüttel übernahm der flinke Point Guard eine Führungsrolle und überzeugte mit 13 Punkten und 4,7 Assists pro Spiel.

Basketball Löwen Braunschweig 

Sengfelder kommt: Ein A2-Nationalspieler für die Löwen

Christian Sengfelder hat einen Vertrag bei den Basketball Löwen Braunschweig unterschrieben.
Christian Sengfelder hat einen Vertrag bei den Basketball Löwen Braunschweig unterschrieben.
Foto: Basketball Löwen Braunschweig
Mehr lesen