Basketball Löwen Braunschweig 

Raubtier-Kampf: Die Eisbären kommen zu den Löwen

Die Basketball Löwen treten am Samstag gegen die Eisbären Bremerhafen an (Archivbild).
Die Basketball Löwen treten am Samstag gegen die Eisbären Bremerhafen an (Archivbild).
Foto: Massimo Fiore

Braunschweig. Für die Basketball Löwen Braunschweig geht es gegen Eisbären Bremerhaven. Am Sonntag, 23. September, 17 Uhr, bestreiten sie zu Hause das letzte Testspiel der Saison.

Für das Team von Headcoach Frank Menz ist diese Partie gegen die Eisbären die Generalprobe, bei der die Löwen allerdings nicht komplett antreten können: Während Dennis Nawrocki aufgrund eines grippalen Infekts nicht mitwirken wird, ist der Einsatz von Brayon Blake nach seiner Schulterverletzung noch offen.

Löwen haben sich gut entwickelt?

Von einer fokussierten Leistung soll die Löwen das aber nicht abhalten. "Wir haben uns in der bisherigen Vorbereitung gut und stabil präsentiert. Daran wollen wir gegen Bremerhaven anknüpfen und zeigen, wie gut wir uns entwickelt haben", sagt Menz.

Die Gäste aus dem Norden haben im Gegensatz zu den Löwen viele Veränderungen am Kader vorgenommen haben. Derzeit umfasst das Team der Eisbären sieben neue Importspieler, als letzter Neuzugang wurde kürzlich Darnell Jackson verpflichtet.

Autogramme für die Fans

Die Türen der Volkswagen Halle öffnen um 16 Uhr. In der Halbzeitpause gibt es ein Interview mit Geschäftsführer Sebastian Schmidt, während die Fans nach dem Spiel Zeit haben, sich Autogramme von den Profis zu holen und Fotos mit ihnen zu machen.