Basketball Löwen Braunschweig 

Nach der Klatsche: Löwen treten in Bonn an

Die Löwen müssen am Mittwoch in Bonn liefern. (Archivbild)
Die Löwen müssen am Mittwoch in Bonn liefern. (Archivbild)
Foto: dpa

Braunschweig/Bonn. Nur vier Tage nach der deutlichen Auftaktniederlage gegen die EWE Baskets Oldenburg treffen die Basketball Löwen Braunschweig am Mittwoch, 3. Oktober, um 18 Uhr, auf das nächste Team mit Playoff-Ambitionen: Dann treten die Löwen zu ihrem ersten Auswärtsspiel der easyCredit BBL-Saison 2018/19 bei den Telekom Baskets Bonn an.

Niederlage abschütteln

"Wir waren schon überrascht, dass wir gegen Oldenburg komplett chancenlos waren. In den vergangenen zwei Tagen ging es deshalb darum, diese Niederlage so schnell wie möglich abzuschütteln. So gesehen ist es vielleicht auch ganz gut, dass wir uns sofort wieder auf einen neuen Gegner konzentrieren und vorbereiten müssen", sagt Löwen-Coach Frank Menz.

Gegen die Bonner erwartet der Löwen-Headcoach ein physisches sowie schnelles Spiel. Dementsprechend gelte es für seine Mannschaft, das Tempo zu kontrollieren und so weniger Ballverluste als gegen Oldenburg zu produzieren. Zumal die Bonner ebenso wie die Oldenburger über gute Einzelspieler verfügen, die aus Fehlern des Gegners sofort Kapital schlagen und laut Frank Menz Spiele im Alleingang entscheiden können.