Basketball Löwen Braunschweig 

Löwen machen Schluss mit Taylor - Hines bleibt

Travis Taylor verlässt die Basketball Löwen Braunschweig.
Travis Taylor verlässt die Basketball Löwen Braunschweig.
Foto: Tobias Schneider

Braunschweig. Der November startet mit Veränderungen bei den Basketball Löwen Braunschweig. Wie der Verein am Donnerstag mitteilt, haben die Löwen ihre vertraglich fixierte Ausstiegsoption gezogen und sich von "Big Man" Travis Taylor getrennt. Im gleichen Zuge hat sich der Braunschweiger Basketball-Bundesligist auf eine Verlängerung des Tryout-Vertrages mit Power Forward Shaquille Hines bis Ende November 2018 geeinigt.

"Shaquille hat im Training bereits einen guten Eindruck hinterlassen, im Spiel aber noch nicht so viele Möglichkeiten gehabt, sich richtig auf seiner Position zu zeigen. Diese Chance bekommt er jetzt mit der Verlängerung", so Headcoach und Sportdirektor Frank Menz.

Entwicklung abgewartet

Über die Entscheidung, ab sofort getrennte Wege mit Travis Taylor zu gehen, sagt Frank Menz: "Wir haben uns Zeit für diesen Entschluss gelassen und wollten sehen, wie sich Travis entwickelt. Letztendlich hat sich aber gezeigt, dass er unser Anforderungsprofil nicht erfüllt: Travis hat seine Stärken vornehmlich auf der 5 und im Spiel mit dem Rücken zum Korb. Wir benötigen aber einen Spieler, der uns mehr Entlastung auf der Position 4 geben kann."

Travis Taylor kam in fünf easyCredit BBL-Partien zum Einsatz, in denen er durchschnittlich sechs Punkte und 2,8 Rebounds beisteuerte.