Basketball Löwen Braunschweig 

Basketball Löwen Braunschweig: Playoff-Spiel gerettet – München kann kommen!

Die Basketball Löwen Braunschweig haben es doch noch geschafft und stehen nach langer Zeit mal wieder in den Playoffs!
Die Basketball Löwen Braunschweig haben es doch noch geschafft und stehen nach langer Zeit mal wieder in den Playoffs!
Foto: Philipp Ziebart/BestPixels.de

Braunschweig. Die Basketball Löwen Braunschweig haben ihr erstes Heimspiel im Playoff-Viertelfinale gegen den FC Bayern München um zwei Tage auf den 24. Mai (20.30 Uhr) verlegt. Dies gab der Club am Mittwoch bekannt.

Problem in Braunschweig: Volkswagen Halle ist belegt

Der Grund für die Änderung im zweiten Match der Serie: Am eigentlich vorgesehenen Termin (Mittwoch, 22. Mai) findet in der Volkswagen Halle in Braunschweig eine nicht-öffentliche Veranstaltung statt.

Die Best-of-Five-Serie startet am Samstag (20.30 Uhr) mit dem ersten Aufeinandertreffen in München.

Basketball Löwen bedanken sich

"Ein riesiger und herzlicher Dank geht vor allem an den FC Bayern Basketball, aber natürlich auch an die BBL und den TV-Partnern, die Verständnis für unsere Situation gezeigt und dieser Verlegung zugestimmt haben", erklärte Braunschweigs Geschäftsführer Sebastian Schmidt.

Die Basketball Löwen Braunschweig hatten sich zum ersten Mal nach sieben Jahren als Tabellenachter der regulären Saison wieder für die K.o.-Runde qualifiziert. Mit dem Tabellenführer aus München wartet der dickste aller Brocken auf das Team.

Dennis Schröder: "The sky is the limit"

Braunschweigs NBA-Star Dennis Schröder war zuletzt auch in der Volkswagen Halle und hatte seine ehemalige Mannschaft unterstützt. Mit der Entwicklung des Teams sei er sehr zufrieden, sagte Schröder dem NDR.

"Es läuft. Wir wollen hier etwas sehr Spezielles schaffen. Mit dem Team, mit meinen Kontakten - wenn wir alle zusammenarbeiten, können wir etwas sehr Gutes erreichen. The sky is the limit", so der 25-Jährige. (dpa/ck)