Basketball Löwen Braunschweig 

Basketball Löwen Braunschweig gegen FC Bayern ausgeschieden: Harter Kampf bei Menz-Abschied reicht nicht

Danilo Barthel (FCB) macht den Korb gegen Brayon Blake (Braunschweig)
Danilo Barthel (FCB) macht den Korb gegen Brayon Blake (Braunschweig)
Foto: imago images / Nordphoto

München. Die Basketball Löwen Braunschweig sind in den Basketball Play Offs gegen die Basketballer des FC Bayern ausgeschieden.

Vor den Augen von NBA-Star Dennis Schröder unterlagen die Basketball Löwen Braunschweig auch im dritten Play-Off-Duell.

Basketball Löwen Braunschweig nach Niederlage gegen München raus aus Play-Offs

In Spiel drei siegten die Bayern mit 87:77 gegen Braunschweig.

Im letzten Spiel von Frank Menz als Löwen-Coach schafften es die Löwen das Spiel lange offen zu halten. Zur Halbzeit lag Bayern nur mit zwei Punkten vorne (42:40).

Bayern blieb in Front, Braunschweig konnte den knappen Rückstand nie drehen. Nach 38 Minuten waren die Löwen auf einen Punkt dran (78:77), doch zwei, drei kleine Fehler nutzten die Bayern eiskalt aus und sicherten sich den Sieg.

Frank Menz sagte bei Magenta Sport nach dem Spiel: „Wir hätten es verdient heute zu gewinnen. Wir waren ebenwürdig, hätten einen Sieg verdient gehabt.“ (ms)