Eintracht Braunschweig 

Eintracht im Regen: Nur ein Pünktchen gegen Aue

Braunschweig. Das war wohl nichts. Die Eintracht hat gegen den bisherigen Tabellenletzten Erzgebirge Aue nur einen Punkt geholt. Vor 20.300 Zuschauern reichte es bei regnerischem Wetter im Eintracht Stadion nur zu einem 1:1 (1:1).

Dabei war die Eintracht noch gut bedient; Aue war vor allem kämpferisch die bessere Mannschaft. Aue trat frech und selbstbewusst auf.

Es war bis zum Schluss das erwartete Kampfspiel. Dabei waren die Braunschweiger nicht mit allen Schiedsrichter-Entscheidungen einverstanden.

Die Eintracht verpasste mit jetzt fünf Zählern den Sprung auf die Aufstiegsplätze, die Gäste holten den ersten Punkt in dieser Spielzeit. Aue hatte sich nach dem schlechten Saisonstart am vergangenen Montag von Trainer Letsch getrennt.

Die kommende Aufgabe wird für die Löwen auch alles andere als einfach: Am Montag, 28. August, muss der BTSV beim 1. FC Kaiserslautern antreten.

Im zweiten Freitagsspiel in Liga zwei schlug Darmstadt den FC St. Pauli mit 3:0. Damit ist Darmstadt jetzt Erster.

Die Tore:

  • 0:1 Dimitrij Nazarov (24.)
  • 1:1 Salim Khelifi (26.)

Die Bilder:

Die Stimmen: