Eintracht Braunschweig 

Erste Niederlage – Eintracht verliert zu acht

Sargis Adamyan von Regensburg (l) und Mirko Boland von Braunschweig kämpfen um den Ball.
Sargis Adamyan von Regensburg (l) und Mirko Boland von Braunschweig kämpfen um den Ball.
Foto: dpa

Regensburg/Braunschweig. Eintracht Braunschweig hat in der laufenden Saison die erste Niederlage hinnehmen müssen. Gegen Jahn Regensburg verloren die Löwen mit 1:2. Die Partie lief schnell gegen die Löwen und wurde immer chaotische. Nach Roten Karten gegen Salim Khelifi (26. grobes Foulspiel) und Maximilian Sauer (64. Tätlichkeit) sowie Gelb-Rot gegen Mirko Boland (90.) mussten die Braunschweiger die Partie zu acht beenden.

Marco Grüttner (47. Minute) und Jonas Nietfeld (77.) drehten für die Regensburger das temporeiche und hitzige Duell. Vor 8.432 Zuschauern hatte Joseph Baffo (42. Minute) die Eintracht zunächst noch in Führung gebracht.