Eintracht Braunschweig 

Verletzten-Misere dauert an: Kumbela fällt aus

Domi Kumbela im Luftduell mit Marcel Sobottka von Fortuna Düsseldorf. Der Angreifer fällt bis auf Weiteres aus.
Domi Kumbela im Luftduell mit Marcel Sobottka von Fortuna Düsseldorf. Der Angreifer fällt bis auf Weiteres aus.
Foto: dpa

Braunschweig. Domi Kumbela hat sich im Heimspiel gegen den FC St. Pauli einen Haarriss im Bereich der rechten Fußwurzel zugezogen. Dies haben eingehende Untersuchungen ergeben. Der Angreifer der Löwen fällt damit bis auf Weiteres aus. Das teilte der Verein am Mittwoch, 4. Oktober, mit.

Die Personalsituation im Löwenkader wird damit weiter erschwert. Neben dem Stürmer fallen weiterhin Steve Breitkreuz (Schambeinentzündung), Patrick Schönfeld (Infekt), Hendrick Zuck (Knochenprellung) und Christoffer Nyman (Muskelfaserriss) aus. Ken Reichel (Gehirnerschütterung) und Jan Hochscheidt (Sprunggelenksverletzung) mussten gegen St. Pauli verletzt ausgewechselt werden. Wann sie wieder zur Verfügung stehen ist noch nicht klar.

Zudem sitzen Maxi Sauer und Salim Khelifi noch eine Sperre von einem Spiel wegen ihrer roten Karten gegen Regensburg aus.

Für die verbliebenen Spieler steht am heutigen Abend, 18.30 Uhr, ein Testspiel gegen den MTV Gifhorn auf dem Plan.