Eintracht Braunschweig 

Abstieg kostet Fans – Löwen sind trotzdem Spitzenreiter

Die Eintracht hat 3.200 Dauerkarten weniger verkauft als zuletzt (Archivbild).
Die Eintracht hat 3.200 Dauerkarten weniger verkauft als zuletzt (Archivbild).
Foto: Peter Steffen/dpa

Braunschweig. Der Abstieg der Eintracht macht sich auch auf den Rängen bemerkbar. Insgesamt haben die Löwen 12.800 Dauerkarten verkauft - in der Zweitliga-Saison waren es zuletzt 16.000.

Dennoch ist Braunschweig in der dritten Liga Spitzenreiter, was die Zahl der Dauerkarten angeht. Auf dem zweiten Platz rangiert der 1. FC Kaiserslautern. 1860 München verkaufte 9.000 Saisontickets.

Laut liga3-online.de haben die vereine im Schnitt 3.354 Dauerkarten verkauft. In einer Woche startet die Eintracht in die Saison, zu Gast ist der KSC.