Eintracht Braunschweig 

Kumbela-Comeback? Das sagt Eintracht Braunschweig

Eintrachts Domi Kumbela. (Archivbild)
Eintrachts Domi Kumbela. (Archivbild)
Foto: dpa

Braunschweig. Holt Eintracht Braunschweig tatsächlich Domi Kumbela zurück? Ganz unmöglich scheint es zumindest nicht.

"Wir beschäftigen uns wirklich mit allem, was helfen kann", so Eintracht-Coach André Schubert zu news38.de. Das sehe man ja auch an der Rückholaktion von Marc Pfitzner.

"Pfitze" kann sofort helfen

"Marc hat komplett bei der Zweiten trainiert und gespielt. Er ist topfit, hat Spielpraxis und kennt die meisten Spieler. Er kann sofort helfen", so Schubert über "Pfitze".

Aber gilt das auch für den 34-jährigen Kumbela? Da will sich die Eintracht nicht in die Karten gucken lassen: "Wir beschäftigen uns wirklich mit allem, möchten aber nicht damit anfangen, Namen in der Öffentlichkeit zu diskutieren", sagt der Coach.

------------------

Mehr zum Thema:

Eintracht Braunschweig: Comeback von Kumbela?

Trotz Rückkehrer Pfitzner und Fan-Trikots: Eintracht Braunschweig unterliegt nach frühem Kruse-Aus gegen Halle

Eintracht Braunschweig will den Bock in Cottbus endlich umstoßen

------------------

Die Eintracht-Fans hatten das "Kumba-Fass" aufgemacht und den BTSV dazu aufgefordert, Kumbela zurück an die Hamburger Straße zu holen. Der Deutsch-Kongolese war einer von vielen Spielern, die nach dem Abstieg im Sommer gehen mussten.

Kumbela ist dafür

Gegenüber der "Löwenrunde" bekannte sich Kumbela klar zur Eintracht. Natürlich würde er wieder für Braunschweig spielen, wenn eine Anfrage käme. "Ich wollte die Eintracht nie verlassen - mein Zuhause und meine Familie. Ich drücke dem Verein fest die Daumen!"

Morgen ist die Eintracht zu Gast bei Energie Cottbus. Mit nur zehn Punkten aus 18 Spielen sind die Löwen abgeschlagener Tabellenletzter der dritten Liga. (ck)