Eintracht Braunschweig 

Eintracht Braunschweig ringt Cottbus nieder und sendet ein Lebenszeichen im Abstiegskampf

Cottbus gegen Braunschweig: Abstiegskampf in der Lausitz!
Cottbus gegen Braunschweig: Abstiegskampf in der Lausitz!
Foto: imago/Steffen Beyer

Cottbus. Eintracht Braunschweig hat am 19. Spieltag der 3. Liga zurück in die Erfolgsspur gefunden.

Bei Energie Cottbus gewann Eintracht Braunschweig 1:0 und feierte den ersten Sieg nach zuvor elf Spielen ohne Erfolg.

Cottbus – Braunschweig: Eintracht darf jubeln

Jose-Junior Matuwila entschied die Partie zwischen Cottbus und Eintracht Braunschweig mit einem Eigentor.

Dank des Sieges in Cottbus verkürzte Eintracht Braunschweig den Rückstand aufs rettende Ufer auf sieben Punkte.

Am kommenden Samstag geht es für Eintracht Braunschweig weiter mit einem Gastspiel beim Karlsruher SC.

+++ Alle Highlights zum Nachlesen im Live-Ticker +++

Aufstellungen:

  • Cottbus: Spahic – Weidlich, Matuwila, Stein, Holthaus – Gehrmann, Bender – Scheidhauer, Viteritti, Geisler – Mamba
  • Braunschweig: Engelhardt – Becker, Nkansah, Kijewski – Pfitzner – Sauerland, Fürstner, Putaro, Bulut – Hofmann, Nyman

Spieldaten:

  • Anstoß: Samstag, 15.12.2018, 14 Uhr
  • Ort: Stadion der Freundschaft, Cottbus
  • Schiedsrichter: Christian Dingert

-------------------

Cottbus - Braunschweig 0:1 (0:0)

Tore: 0:1 Matuwila (ET/64.)

-------------------

90.+5 Minute: Abpfiff! Die Eintracht gewinnt 1:0 in Cottbus.

90. Minute: Es gibt vier Minuten obendrauf.

81. Minute: Es geht in die Schlussphase. Kann Braunschweig die Führung über die Zeit retten? Es wäre so wichtig.

76. Minute: Nächste gute Gelegenheit für Braunschweig! Putaro versucht's aus 25 Metern, und Spahic lenkt den Ball mit einer Parade an die Latte.

75. Minute: Die Eintracht mit ihrem ersten Wechsel der Partie: Amundsen kommt für Nyman.

70. Minute: Innerhalb weniger Sekunden sehen erst Hofmann und dann Weidlich wegen Foulspiels Gelb.

64. Minute: TOOOOOOR für Braunschweig!

Und da ist es, und zwar völlig verdient! Bulut flankt den Ball vors Tor, wo Matuwila die Kugel ins eigene Tor spitzelt. Nicht schön, aber sooo wertvoll!

63. Minute: Bei den Gastgebern kommt ein alter Bekannter aus der Bundesliga. Rangelov ersetzt Mamba im Sturmzentrum.

58. Minute: Sauerland schaltet auf der rechten Seite den Turbo ein und zieht ab - Außennetz! Der BTSV hat hier klar die besseren Chancen. Es fehlt nur noch das Tor.

54. Minute: Hofmann kommt in aussichtsreicher Position zum Abschluss. Sein Schuss wird in letzter Sekunde geblockt.

46. Minute: Und es geht weiter in Cottbus. Beide Teams beginnen die zweite Halbzeit unverändert.

Halbzeit: Das sind die Halbzeitstände auf den anderen Plätzen:

  • Halle - Karlsruhe 0:1
  • Rostock - Aalen 0:0
  • Münster - Zwickau 0:2
  • U'haching - Osnabrück 0:0
  • Meppen - K'lautern 0:1

45.+1 Minute: Pause! In der ersten Halbzeit hat Braunschweig gut gekontert, konnte sich bisher aber noch nicht mit einem Treffer belohnen.

38. Minute: Nächste Chance für die "Löwen": Bulut scheitert aus 6 Metern an Spahic.

32. Minute: Die Teams nehmen gerade etwas Tempo raus.

20. Minute: Die Konter der Braunschweiger sind bisher brandgefährlich. Nyman gerade mit einer starken Flanke in den Strafraum, doch ein Cottbusser Verteidiger klärt in höchster Not vor Hofmann.

13. Minute: Riesenchance für Braunschweig! Mit einem tollen Pass setzt Pfitzner seinen Kollegen Bulut in Szene. Dieser umkurvt Spahic und scheitert dann aber an Matuwila, der auf der Linie klärt.

10. Minute: Die Gastgeber bestimmen in der Anfangsphase das Spiel. Braunschweig ist zunächst um eine sichere Defensive bemüht.

2. Minute: Das geht ja gut los - Braunschweig im Glück! Im eigenen Strafraum bekommt Nkansah den Ball an die Hand. Schiri Dingert entscheidet nicht auf Strafstoß. Über einen Elfmeter hätte der BTSV sich nicht beschweren dürfen.

1. Minute: Anpfiff! Der Ball rollt.

13.55 Uhr: Einen kleinen Hauch von erster Liga bringt heute der Schiedsrichter ins Spiel. Christian Dingert ist sehr bundesligaerfahren und darf heute mal in Liga 3 ran.

13.50 Uhr: In zehn Minuten geht's endlich los. Dürfen die Braunschweiger Fans heute noch mal einen Sieg ihres Teams bejubeln?

13.31 Uhr: André Schubert tauscht munter durch. Nach der 0:1-Pleite gegen Halle wechselt der Braunschweiger Coach seine Startelf auf vier Positionen: Engelhardt beginnt für Kruse im Tor. Zudem dürfen Hofmann, Bulut und Putaro im Angriff für Otto, Janzer und Bürger ran.

13.03 Uhr: Hallo und herzlich willkommen zu unserem Live-Ticker zur Partie zwischen Energie Cottbus und Eintracht Braunschweig.