Eintracht Braunschweig 

Wiedersehen mit Lieberknecht: MSV Duisburg castet Joe Baffo

Ein Bild aus "alten Zeiten": Joe Baffo zusammen mit Torsten Lieberknecht beim EIntracht-Training. Am Donnerstag sehen sie sich wieder – dann beim MSV Duisburg.
Ein Bild aus "alten Zeiten": Joe Baffo zusammen mit Torsten Lieberknecht beim EIntracht-Training. Am Donnerstag sehen sie sich wieder – dann beim MSV Duisburg.
Foto: imago/Hübner

Braunschweig/Duisburg. Holt Ex-Eintracht-Trainer Torsten Lieberknecht einen ehemaligen Löwen zu den Zebras? Joseph Baffo stellt sich heute beim MSV Duisburg vor und ist am Vormittag beim Trainingsauftakt dabei, wie der Verein mitteilt.

53 Spiele für Eintracht Braunschweig

Der gebürtige Ghanaer mit schwedischem Pass könnte den verletzten Duisburger Sebastian Neumann ersetzen. Duisburg-Coach Lieberknecht kennt Baffo bestens; der Innen- und Außenverteidiger hat zwischen 2015 bis zum Abstieg 2018 insgesamt 53 Pflichtspiele im blau-gelben Dress bestritten.

Mehr zu Joe Baffo:

Baffo seit Monaten außer Gefecht

Allerdings ist Baffo seitdem vereinslos. Seit seinem Kreuzbandriss im Oktober 2017 absolvierte er sogar gar kein Spiel mehr. Im vergangenen Sommer hatte er probeweise beim Hamburger SV mittrainiert; der HSV entschied sich damals aber gegen den 26-Jährigen.

Auch Eintracht Braunschweig startet heute in die Vorbereitung auf die Rückrunde. Um 14 Uhr ist Trainingsauftakt. (ck)