Eintracht Braunschweig 

Große Ehre für Kurvenmutti: Braunschweiger Bürgermedaille geht an Christel Neumann

Eine völlig gerührte Christel Neumann (Archivbild).
Eine völlig gerührte Christel Neumann (Archivbild).
Foto: imago/Hübner

Braunschweig. Christa "Christel" Neumann bekommt die Bürgermedaille der Stadt Braunschweig im Jahr 2018. Die SPD-Ratsfraktion hatte die "Kurvenmutti" für die Medaille vorgeschlagen - und die anderen Fraktionen haben sich angeschlossen.

Christel beweist großes Herz

Christel sei weit über Braunschweig hinaus bekannt für ihr ehrenamtliches Engagement rund um die Eintracht-Fangemeinde, so die SPD am Mittwoch.

Egal, wie es um die Löwen auch stehe, sie sei immer dabei, so Christoph Bratmann, Vorsitzender der SPD-Ratsfraktion: "Sie unterstützt insbesondere sozial schwächer gestellte Fans mit ihrem großen Herz und ihrem uneigennützigen Einsatz für Gerechtigkeit."

"Kurvenmutti" sammelt Spenden

Christel habe sich durch ihre Spieltags-Spendensammlungen für Bedürftige und karitative Einrichtungen wie das Frauenhaus oder die Aktion "Kinder in Armut" um die Gesellschaft verdient gemacht. Dazu habe sie die Eintracht-Fankultur maßgeblich geprägt.

"Seit der Gründung des hauptamtlichen und heute vom AWO-Kreisverband getragenen Fanprojekts im Jahr 2007 ist 'Christel' aus dem Stamm der ehrenamtlichen Helfer dieser Einrichtung der Jugendhilfe nicht wegzudenken", so Bratmann.

"Verlässlich wie eh und je"

"Christel" helfe immer dann aus, wenn die Ressourcen der hauptamtlichen Mitarbeiter an ihre Grenzen stoßen: "Trotz ihres gehobenen Alters ist sie verlässlich wie eh und je. Ohne ihr Engagement wäre das Fanprojekt nicht ein solches Erfolgsprojekt, wie es heute ist."

Der SPD-Fraktion wisse, dass ‚Christel‘ eine besondere Persönlichkeit sei: "'Christel' würde selbst nie eine solche Auszeichnung oder eine vergleichbare Anerkennung erwarten – ihr Antrieb ist einzig ihr Engagement für Fans und insbesondere jene, die Hilfe benötigen. Und genau deshalb ist es richtig, dass sie nun diese Auszeichnung erhält", betont Bratmann.

Die Bürgermedaille der Stadt Braunschweig kann jährlich an ein oder mehrere Einzelpersonen oder Personenvereinigungen verliehen werden, die sich in besonderem Maße für die Belange der Stadt Braunschweig verdient gemacht haben. Vorschläge dürfen der Oberbürgermeister sowie die Ratsfraktionen machen. (ck)