Eintracht Braunschweig 

Eintracht Braunschweig vereinbart Testspiel – und fährt nach Berlin

Marcel Bär bejubelt einen Treffer im Testspiel gegen Erfurt. Trifft er auch in Berlin?
Marcel Bär bejubelt einen Treffer im Testspiel gegen Erfurt. Trifft er auch in Berlin?
Foto: imago/Jan Hübner

Braunschweig. Eintracht Braunschweig bestreitet am kommenden Mittwoch, 30. Januar, ein Testspiel gegen Hertha BSC II. Anpfiff auf dem Trainingsgelände der Hertha (Schenckendorffplatz auf dem Olympiagelände) ist um 14 Uhr. Die zweite Mannschaft der Hertha rangiert derzeit in der Regionalliga Nordost auf Platz vier.

Empfohlen wird der Zugang über die Hanns-Braun-Straße, heißt es am Montag von Eintracht Braunschweig.Parkplätze stehen leider nicht zur Verfügung.

+++ Hertha BSC II – Eintracht Braunschweig im Live-Ticker: Können die „Löwen“ auch in Berlin gewinnen? +++

Eintracht-News am Montag:

Marc Pfitzner erleidet Knochenprellung

Marc Pfitzner wird wohl nicht mitspielen können; bei ihm wurde eine Knochenprellung im Knie diagnostiziert. Benjamin Kessel hat nach einem Schlag auf den Unterschenkel muskuläre Probleme. Bernd Nehrig klagt über muskuläre Rückenprobleme.

Das nächste Pflichtspiel bestreitet Eintracht Braunschweig am kommenden Montagabend beim FSV Zwickau. (ck)