Eintracht Braunschweig 

Eintracht Braunschweig trennt die Otto-Zwillinge

Nick Otto (rechts) zieht es leihweise zum FC St. Pauli – sein Zwillingsbruder Yari bleibt bei Eintracht Braunschweig.
Nick Otto (rechts) zieht es leihweise zum FC St. Pauli – sein Zwillingsbruder Yari bleibt bei Eintracht Braunschweig.
Foto: imago/Hübner

Braunschweig. Eintracht Braunschweig hat einen Otto weniger – erstmal. Nick Otto wechselt auf Leihbasis zur U23 des FC St. Pauli, wie der BTSV am Donnerstag mitteilt.

Eintracht Braunschweig verleiht Nick Otto

Der Innenverteidiger soll in Hamburg bis zum Saisonende Spielpraxis sammeln. In der aktuellen Spielzeit hatte es der 19-Jährige nicht in die erste Mannschaft von Eintracht Braunschweig geschafft. Allerdings kam er in elf Partien für die U23 der Blau-Gelben in der Oberliga Niedersachsen zum Einsatz.

Yari Otto bleibt bei Eintracht Braunschweig

Sein Zwillingsbruder Yari Otto dagegen bleibt bei Eintracht Braunschweig. Der Stürmer schoss für die erste Mannschaft der Eintracht schon zwei Liga-Tore.

Es ist das erste Mal, dass die beiden Brüder "fußballerisch getrennt" werden. Vor ihrem Wechsel zur Eintracht hatten sie gemeinsam in den Jugendteams des VfL Wolfsburg gekickt.

Adetula und Veiga auch weg?

Gut möglich, dass Eintracht noch zwei weitere junge Spieler verleiht, damit sie woanders Spielpraxis sammeln :Ayodele Adetula und Eric Veiga gelten als Ausleih-Kandidaten. (ck)