Eintracht Braunschweig 

Eintracht Braunschweig: Grippewelle vor Würzburg-Spiel – jetzt liegt auch Trainer Schubert flach

Eintracht Braunschweig
Beschreibung anzeigen

Braunschweig. Bei Eintracht Braunschweig geht nach wie vor die Grippewelle rum. Jetzt hat es auch Cheftrainer André Schubert erwischt.

Eintracht Braunschweig gegen Würzburg ohne Schubert?

Sein Co Christian Flüthmann vertrat Schubert am Donnerstag auf der Pressekonferenz vor dem Spiel gegen Würzburg. Das Lager von Eintracht Braunschweig hofft, dass der Trainer am Samstag wieder fit ist und gegen die Kickers an der Seitenlinie stehen kann.

Putaro fällt wohl aus - zwei Fragezeichen

Wohl nicht mit dabei sein kann Leo Putaro. Er hat eine Mittelohrentzündung. Fragezeichen stehen hinter Steffen Nkansah und Stephan Fürstner. Beide wurden aus dem Training rausgenommen – als "reine Vorsichtsmaßnahme", wie Flüthmann betonte.

+++ Bei Eintracht Braunschweig gehen Fans wegen dieser Szene auf die Barrikaden: „Voll in die Fresse!“ +++

"Wir sind da so vorsichtig wie möglich, die Jungs sollen lieber zu Hause bleiben. Das heißt aber nicht, dass sie Samstag nicht einsatzfähig sind", so der Co-Trainer von Eintracht Braunschweig.

+++ Eintracht Braunschweig – Würzburger Kickers LIVE: Hier alle Highlights +++

Eintracht Braunschweig: Wiedersehen mit Ademi

Mit den Würzburger Kickers kommt eine form- und auswärtsstarke Mannschaft ins Eintracht-Stadion. Von den letzten sechs Spielen hat das Team um Ex-Löwen-Stürmer Orhan Ademi vier gewonnen.

Entsprechend groß ist der Respekt bei Eintracht Braunschweig: "Würzburg ist sehr, sehr konstant. Sie haben eine klare, strukturierte Spielidee und offensiv eine hohe Qualität"; so Flüthmann. Die Kickers seien eine "Ballbesitzmannschaft", die ihren Gegner versucht auf die Seite zu locken, um dann zuzugreifen.

Mehr News von den Löwen:

Eine Option für die Anfangself der Eintracht könnte Robin Becker sein. Der Verteidiger ist nach seiner Gelbsperre wieder spielberechtigt. "Im Kader steht er", sagte Flüthmann. Mehr verrate er nicht.

"Für uns als Trainer ist es jede Woche wieder schwer zu entscheiden, wer auf dem Platz steht und wer im Kader ist. Ganz einfach, weil wir eine hohe Qualität im Kader haben", so der Co-Trainer.

Noch Tickets fürs Eintracht Braunschweig-Spiel

Anpfiff des Spiels Eintracht Braunschweig gegen die Würzburger Kickers ist um 14 Uhr, die Tore öffnen um 12.30 Uhr. Tickets sind noch verfügbar – am einfachsten bekommt ihr eure Karten an den Vorverkaufsstellen. Die Eintracht rechnet mit etwa 150 Gästefans.