Eintracht Braunschweig 

Eintracht Braunschweig in Kaiserslautern: Unfassbare Wasserschlacht! Löwen erkämpfen sich einen Punkt!

Marc Pfitzner von Eintracht Braunschweig im Duell mit dem Ex-Löwen Hendrick Zuck.
Marc Pfitzner von Eintracht Braunschweig im Duell mit dem Ex-Löwen Hendrick Zuck.
Foto: imago/Eibner

Kaiserslautern/Braunschweig. Eintracht Braunschweig hat sich einen Punkt erkämpft. Beim 1. FC Kaiserslautern hieß es am Mittwochabend 0:0. Starker Kampf bei Starkregen!

Braunschweig war in Kaiserslautern fast 70 Minuten in Unterzahl, weil Nils Rütten die rote Karte sah. Jasmin Fejzic parierte den folgenden Elfmeter.

Der Keeper war nach dem Spiel überglücklich: "An mir allein lag es nicht, es haben alle super mit nach hinten gearbeitet", so Fejzic bei Magenta TV. "Wir blenden den Druck aus, schauen von Woche zu Woche. Das ist eine richtig gute Truppe, es macht Spaß hier!"

Kaiserslautern - Braunschweig im Live-Ticker

90'3 ABPFIFF!

90'1 Mike Feigenspan geht, Leandro Putaro kommt. Drei Minuten Nachspielzeit... Großaspach hat 2:3 verloren.

89' Pfitze hat nach einem Offensivfoul einen Krampf. Seine Kollegen kneten den raus.

87' Für Braunschweig wäre es das elfte Unentschieden der Saison - und das dritte Remis in Folge.

85' Fünf Minuten noch. Was für ein Fight! Viel Nachspielzeit dürfte es nicht geben.

82' Yari Otto verzögert nach einem Foul das Spiel. "Dank" seiner fünften gelben Karte fehlt er am Sonntag gegen Meppen.

79' Bei Braunschweig kommt Stephan Fürstner für Manuel Janzer. Schubert baut jetzt auf den erfahrenen Kapitän.

76' Inzwischen könnte man beim Torjubel meterweit im Schlamm diven. Großaspach liegt mit 1:3 hinten. Ein Tor fehlt Braunschweig zum Sprung über den Strich.

75' Der FCK zieht seinen dritten Joker: Christoph Hemlein kommt für den heute blassen Ex-Braunschweiger Hendrick Zuck.

72' Benny Kessel humpelt vom Platz. Schubert bringt für ihn Christoph Menz. Menz übernimmt bei der Eintracht die Position rechts hinten. Kessel lässt sich in der Kabine behandeln; er hatte einen Schuss an den Oberschenkel abbekommen.

69' Gefährlicher Freistoß für die Eintracht! Janzer versucht es bei dem Mistwetter flach, Kessel kann mit der Hacke fast einschieben. Fast!

67' Die 67. Minute läuft... Und Großaspach liegt 1:2 zurück! Derweil kommt bei Kaiserslautern Theodor Bergmann für Löhmannsröben. Der Tattoo-Mann ist mit seiner Auswechslung nicht einverstanden.

62' Die Eintracht macht das hier sehr gut. Langsam befreien sich die Löwen aus der Umklammerung der Roten Teufel.

60' Wehen-Wiesbaden gleicht in Großaspach aus! Insofern bliebe es bei zwei Zählern Rückstand auf den Nicht-Abstiegsplatz. Der Konjunktiv lebt!

58' Eintracht kommt endlich mal wieder in die gegnerische Hälfte. Janek Sternberg foult Mike Feigenspan und kassiert die gelbe Karte. Aus dem anschließenden Freistoß wird nichts.

55' Riesen-Chance für Kaiserslautern! Aber Fejzic klärt den Schuss von Thiele aus kürzester Distanz reflexartig. Das war knapp! Und stark vom BTSV-Keeper! Trocken ist der Ball ja nicht wirklich. Aber der Mann hat ja auch schon ein Länderspiel für Bosnien gemacht.

52' Großaspach führt mit 1:0 gegen Wehen-Wiesbaden. So wären es wieder vier Punkte zum rettenden Ufer für Braunschweig.

50' Aus einem Hofmann-Angriff wird ein Konter von Lautern. Nkansah klärt das Ding aber. Er macht generell ein gutes Spiel.

49' Das ist hier jetzt eine Wasserschlacht! Hoffentlich schwinden den zehn Löwen nicht die Kräfte.

47' Kaiserslautern hat offensiv gewechselt: Elias Huth kommt für Kevin Kraus. Die Teufel spielen jetzt in einer 4-4-2-Formation mit Huth und Thiele als Doppelspitze. Können sie so den blau-gelben Abwehrriegel knacken?

46' Die zweite Halbzeit läuft! Braunschweigs Co-Trainer Christian Flüthmann ist am Magenta-Mikro sehr positiv: "Die frühe rote Karte hat die Mannschaft gut verkraftet. Jetzt wollen wir weiter die Umschaltmomente nutzen. Wir nehmen das Positive mit, das motiviert! Das merkt man in der Kabine!"

45'2 HALBZEIT! Kaiserslautern hat nach dem Elfmeter deutlich mehr vom Spiel, Braunschweig lässt bisher aber keine große Chance zu und verteidigt leidenschaftlich. "Das wird ein Fight im zweiten Durchgang", twittert der BTSV. Bei Großaspach steht's auch noch 0:0.

45' Zwei Minuten gibt es obendrauf. Außerdem kommt ein Graupelschauer runter.

43' Elfmeterkiller Fejzic lässt sich viel Zeit beim Abstoß, wird dafür vom Schiri ermahnt - danach fliegen kleinere Gegenstände aus der Westkurve in Richtung des BTSV-Keepers. Aber der muss hier ja nicht mehr lange stehen.

41' Der FCK sucht die Räume. Braunschweig bietet aber keine.

39' Lauterns Jan Löhmannsröben ist nicht nur der Spieler mit dem längsten Nachnamen auf dem Platz. Er hat wohl auch die meisten Tattoos.

37' Aktuell spielt hier leider nur der Gastgeber. Aber auch Eckball Nummer sechs bringt dem FCK nichts ein.

33' Doppel-Ecke für die Roten Teufel: Beide bringen nichts ein. Das Schiedsrichter-Gespann wirkt jetzt etwas überfordert.

30' Ein Blick zur Konkurrenz: Bei Großaspach gegen Wehen steht's ebenfalls noch 0:0.

26' Eintracht gibt hier weiter Gas. Und Kaiserslautern versucht, die Überzahl zu nutzen. Die Löwen stehen hinten aber gut. Zumal Pfitzner jetzt in der Innenverteidigung spielt. Sieht aktuell nach einem 5-3-1 aus.

23' Albaek zielt nach links - FEJZIC HÄLT! Ausgleichende Gerechtigkeit - dennoch ist Braunschweig jetzt 70 Minuten in Unterzahl...

21' ELFMETER für Kaiserslautern! Und ROT für Nils RÜTTEN (Braunschweig)! Rütten soll geklammert haben. Das war aber außerhalb des Strafraums. Eine Notbremse war das auch nicht!

20' Das Publikum wird hier schon unruhig. Das kann der Eintracht nicht schaden!

17' Gelbe Karte für Marc Pfitzner (Braunschweig) - gestrecktes Bein. Für "Pfitze" war es die vierte Gelbe.

16' Zum ersten Mal kommen die Lauterer gefährlich vor das Tor. Aber die Eintracht kann klären.

14' Eintracht agiert hier sehr mutig, vor allem über links. Die breite Brust haben die Löwen mitgebracht.

10' Hohes Bein! Gelbe Karte für Kevin Kraus (K'lautern). Den folgenden Freistoß verzieht Manuel Janzer. Der Ball geht einen halben meter am Lattenkreuz vorbei.

07' Jetzt gibt es allerdings einen Freistoß für Braunschweig... Kijewski ist aber nicht präzise genug.

06' Eintracht-Kapitän ist heute Niko Kijewski. Passiert ist hier noch nichts. Das Spiel findet im Mittelfeld statt. Abtasten ist angesagt, wie beim Arzt.

02' Der Rasen ist okay, nur im Sechzehner gibt es etwas Matsche. Mal gucken, wie Jasmin Fejzic nachher so aussieht.

19.02 Uhr: ANPFIFF zwischen Kaiserslautern und Braunschweig! Bei den Schiris gab es zuvor technische Probleme.

18.55 Uhr: "Mal schauen, wie wir heute reinkommen und was der Gegner zulässt", sagt Braunschweig-Trainer Schubert bei MagentaTV. "Wir wollen gern jedes Spiel gewinnen - nur geht das nicht immer."

18.52 Uhr: Eintracht Braunschweig hat 2019 mit 14 Punkten schon mehr Punkte geholt als in der gesamten Hinrunde (13). Sechs der neun Schubert-Neuzugänge haben schon getroffen.

18.45 Uhr: Herrliches Fritz-Walter-Wetter hier! Noch eine Viertelstunde, dann geht's los. Gibt's irgendwo noch Glühwein?

18.34 Uhr: So startet Kaiserslautern: Grill - Hainault, Sickinger, Kraus - Sternberg, Löhmannsröben, Albaek, Schad- Pick, Thiele, Zuck

18.08 Uhr: Bernd Nehrig muss krankheitsbedingt passen. Auf der Bank sitzt viel Erfahrung: Marcel Engelhardt, Stephan Fürstner, Leo Putaro, Marcel Bär, Christoph Menz, Onur Bulut und Julius Düker.

18.06 Uhr: BTSV-Coach Schubert wechselt vierfach - hier kommt die Startelf von Eintracht Braunschweig: Fejzic - Kessel, Becker, Nkansah, Kijewski - Pfitzner, Rütten, Janzer, Feigenspan - Otto, Hofmann

18.00 Uhr: In einer Stunde geht's los! Gleich müssten die Aufstellungen kommen.

17.32 Uhr: Die Roten Teufel stehen aktuell mit 37 Punkten auf Platz zwölf, die Löwen sind mit 28 Zählern 17.

16.43 Uhr: Auch in Kaiserslautern ist es wettertechnisch nicht allzu gemütlich. Der Deutsche Wetterdienst sagt für das Spiel Schauer voraus. Außerdem soll es windig werden. Zählt der Betzenberg eigentlich schon zu einer "exponierten Lage"? Dann viel Spaß da oben.

15.37 Uhr: Beim heutigen Duell treffen zwei Gründungsmitglieder der Bundesliga aus dem Jahr 1963 aufeinander. Vier Jahre später wurde Eintracht Braunschweig Deutscher Meister.

Der FCK holte vier Meisterschaften. Unvergessen war der Titel im Jahr 1998, als die Lauterer als Aufsteiger die Schüssel holten.

In der "Ewigen Tabelle" der Bundesliga rangiert der FCK auf dem elften Rang, Eintracht steht auf Platz 20.

15.00 Uhr: Kaiserslautern will positiv in die Partie gehen: "Wir haben jetzt fünf Spiele nicht verloren. Selbstbewusstsein sollten wir schon haben", sagte Coach Hildmann. Braunschweigs Statistik lässt sich aber auch sehen: Die Löwen haben nur eines ihrer letzten neun Spiele verloren.

14.02 Uhr: Die Polizei empfiehlt eine frühzeitige Anreise - am besten mit Bus und Bahn. Shuttlebusse (P+R) fahren ab "Universität" und "Kaiserslautern-Ost". Hier gibt's eine Übersicht für Autofahrer, die Parkplätze suchen. "Wir wünschen euch viel Spaß uffm Betze" - so die Polizei.

13.29 Uhr: Schiedsrichter heute Abend ist Christian Dietz. Mit dem 34-jährigen Lehrer aus München hatte es Braunschweig zuletzt zweimal in der Saison 2016/17 zu tun. Damals gab es ein Unentschieden und eine Niederlage. Also wird's Zeit für den ersten Sieg unter Referee Dietz!

12.20 Uhr: Ein Wiedersehen gibt es für die Löwen auf dem Betzenberg mit Julius Biada und Hendrick Zuck. Beide waren nach dem Abstieg von den Löwen zu den Roten Teufeln gewechselt, die im vergangenen Sommer ja ebefenfalls den bitteren Gang in die Drittklassigkeit antreten mussten.

Auf der anderen Seite treffen Benny Kessel und Philipp Hofmann auf ihren Exverein.

11.32 Uhr: Verlässt die Eintracht heute die Abstiegsränge? Braunschweig-Trainer André Schubert überlässt das Thema lieber anderen: "Es hilft uns nicht, jetzt über dem Strich zu stehen. Das macht es nicht wahrscheinlicher oder unwahrscheinlicher, dass wir die Klasse halten", sagte der 47-Jährige dem NDR.

10.22 Uhr: Boden gut gemacht im Abstiegskampf hat Zwickau. Der FSV gewann am Dienstagabend mit 2:0 gegen Uerdingen und hat jetzt 33 Punkte auf dem Konto. Eintrachts anderer Konkurrent im Kampf um den Klassenerhalt spielt heute Abend zeitgleich: Großaspach empfängt Wehen-Wiesbaden.

9.57 Uhr: Einige Eintracht-Fans machen sich per ICE-Fangrupprenreise auf ins fast 500 Kilometer entfernte Kaiserslautern. Wenn Sturmtief "Franz" und nichts anderes dazwischen grätscht, müsste der blau-gelbe Tross gegen 14.30 Uhr in der Pfalz ankommen.

Mittwoch, 13. März, 9.44 Uhr: Der FCK hat Respekt vor der Eintracht: "Wir wissen, wie schwer es gegen Braunschweig wird. Sie stehen mit dem Rücken zur Wand, wollen aus dem Abstiegskampf raus und werden dafür alles tun. Wir müssen uns in das Spiel reinbeißen", sagte Kaiserslauterns Coach Sascha Hildmann.

18.34 Uhr: Bei Braunschweig droht drei Spielern eine Gelbsperre: Marcel Bär, Stephan Fürstner und Yari Otto haben jeweils vier Gelbe Karten gesehen. Gibt's noch eine müssen sie am Sonntag gegen Meppen zuschauen.

17.20 Uhr: Kaiserslautern muss gegen Braunschweig auf seinen Topstürmer verzichten: Christian Kühlwetter fehlt nach seiner fünften gelben Karte. In der laufenden Saison erzielte er acht Tore - zwei davon im Hinspiel an der Hamburger Straße...

16.52 Uhr: Eintracht Braunschweig will nach zuletzt zwei Remis wieder einen Dreier einfahren. Mit einem Sieg könnten die Löwen endlich wieder auf einen Nicht-Abstiegsplatz klettern. Dabei muss Braunschweig aber darauf hoffen, dass Großaspach und/oder Zwickau verliert.

15.31 Uhr: Vor dem Spiel auf dem Betzenberg gab es beim BTSV noch vier Wackelkandidaten. Vor allem in der Abwehr gab es Fragezeichen. Welche? Das erfährst du hier!

14.26 Uhr: Nach dem Abschlusstraining in Braunschweig hat sich der Löwen-Tross auf in RIchtung Kaiserslautern gemacht. Am Mittwoch werden dem "Löwenkäfig" rund 400 Fans von Eintracht Braunschweig folgen.

13.38 Uhr: Beim vergangenen Spiel hat Eintracht Braunschweig gegen die Würzburger Kickers einen Punkt erkämpft. Für die Löwen-Fans hatte das 2:2 am Sonntag einen hässlichen Höhepunkt – und zwar diesen hier.

Dienstag, 12. März, 12.57 Uhr: Herzlich willkommen zu unserem Live-Ticker zur Partie 1. FC Kaiserslautern gegen Eintracht Braunschweig. Hier bekommst du alle Infos rund um das Spiel im Fritz-Walter-Stadion.

Mögliche Aufstellungen:

Kaiserslautern: Grill - K. Kraus, Sickinger, Hainault - Schad, Albaek, Löhmannsröben, Sternberg - Hemlein, Pick - T. Thiele

Braunschweig: Fejzic - Kessel, Becker, Nkansah, Kijewski - Nehrig, Fürstner, Pfitzner - Y. Otto - P. Hofmann, Bär

Spieldaten:

  • Anstoß: Mittwoch, 13.03.2019, 19 Uhr
  • Ort: Fritz-Walter-Stadion, Kaiserlautern
  • Schiedsrichter: Christian Dietz

Braunschweig - Kaiserslautern: Die bisherigen Duelle

  • 25.09.2018, 3. Liga
    Braunschweig - Kaiserslautern 1:4
  • 04.02.2018, 2. Bundesliga
    Braunschweig - Kaiserslautern 1:2
  • 28.08.2017, 2. Bundesliga
    Kaiserslautern - Braunschweig 1:1
  • 02.04.2017, 2. Bundesliga
    Kaiserslautern - Braunschweig 0:1
  • 17.10.2016, 2. Bundesliga
    Braunschweig - Kaiserslautern 1:0