Eintracht Braunschweig 

Eintracht Braunschweig gegen Uerdingen: "Da muss jetzt jeder eine Schippe mehr geben" - fordert Nils Rütten

Eintracht Braunschweig
Beschreibung anzeigen

Braunschweig. Eintracht Braunschweig bereitet sich auf das kommende Spiel gegen den KFC Uerdingen vor. Etwas ungewohnt ist die vergleichsweise lange Pause; die Eintracht gastiert erst am Ostermontag beim KFC, der seine Heimspiele in Duisburg austrägt.

Mittelfeldspieler Nils Rütten hofft, dass er bei Eintracht Braunschweig von Anfang an spielen darf. Möglicherweise ersetzt er den verletzten Bernd Nehrig. Coach André Schubert hatte sich da wie immer nicht in die Karten gucken lassen.

Eintracht Braunschweig ohne Bernd Nehrig

Nehrig eins zu eins zu ersetzen sei unmöglich, so Rütten im Eintracht-Interview. Man müsse den Ausfall als Mannschaft kompensieren: "Bernd ist auch vom Charakter her ein wichtiger Mann für uns, der immer wieder versucht, uns mitzunehmen. Da muss jetzt jeder eine Schippe mehr geben!"

Auch im Vergleich zum Spiel gegen Großaspach müsse sich bei Eintracht Braunschweig manches ändern, findet Rütten. Allem voran die Chancenverwertung: "Im Sechzehner hat der letzte Tick gefehlt, den Ball richtig zu treffen oder die richtige Entscheidung zu treffen. Das müssen wir besser machen, wenn wir Spiele gewinnen wollen."

Tatsächlich ist das Match beim KFC Uerdingen für Eintracht Braunschweig wieder mal eines dieser Big-Point-Spiele. "Da müssen wir zeigen, dass wir Fußball spielen können und die Chancen nutzen", gibt Rütten die Richtung vor. "Ich habe für mich immer den Anspruch, dass wir ganz klar am Spiel teilnehmen und uns nicht nur hinten reinstellen und mauern."

Bei Uerdingen spielen viele Spieler mit Bundesliga-Erfahrung, darunter Kevin Großkreutz, Maximilian Beister und Christopher Schorch. Eintrachts Nils Rütten lässt sich davon nicht beeindrucken. Das Niveau in der Dritten Liga sei sehr ausgeglichen, so der 23-jährige Mittelfeldspieler.

"Da kommt es gar nicht so auf die Einzelspieler an, die vielleicht etwas besser sind, sondern darauf, dass du als Mannschaft geschlossen auftrittst und dass jeder 100 Prozent gibt. Wenn die Geschlossenheit nicht da ist, hat man in der Liga keine Chance", so der Jurastudent Rütten.

Mehr zu Eintracht Braunschweig:

Anstoß zwischen dem KFC Uerdingen und Eintracht Braunschweig ist am Ostermontag um 19 Uhr. Gespielt wird in der Schau-Ins-Land-Reisen-Arena in Duisburg. Bis zu 750 Eintracht-Fans werden erwartet. (ck)