Eintracht Braunschweig 

Eintracht Braunschweig: Pfitzner und Putaro bleiben – und ein anderer Spieler heißt jetzt anders

Marc Pfitzner bleibt bei Eintracht Braunschweig!
Marc Pfitzner bleibt bei Eintracht Braunschweig!
Foto: imago/Hübner

Braunschweig. Marc Pfitzner bleibt an Bord! Eintracht Braunschweig hat den zum Saisonende auslaufenden Vertrag mit "Pfitze" um ein Jahr bis zum 30. Juni 2020 verlängert, wie der Verein am Dienstag mitteilte.

Der 34-jährige Mittelfeldspieler war im vergangenen Sommer zunächst zur U23 der Löwen zurückgekehrt, für die er 13 Partien (drei Tore) in der Oberliga Niedersachsen absolvierte. Im Dezember wurde er wieder Teil der Profimannschaft und kam in der 3. Liga in der abgelaufenen Spielzeit auf 19 Einsätze.

Eintracht Braunschweig: "Pfitzner ist wichtige Identifikationsfigur"

"Man hat nach seiner Rückkehr gesehen, wie wichtig 'Pfitze' auf und neben dem Platz für die Mannschaft war. Mit seinem unermüdlichen Einsatz und seiner Abgeklärtheit vom Elfmeterpunkt hat er einen wichtigen Beitrag zum Klassenerhalt geleistet. Zudem ist er eine wichtige Identifikationsfigur", sagt Eintracht-Aufsichtsratsmitglied Tobias Rau.

"Ich freue mich, weiter für Eintracht spielen zu dürfen. Nach dieser intensiven und nervenaufreibenden Rückrunde habe ich mittlerweile realisiert, was wir da eigentlich geschafft haben. Ich bin immer noch geflasht, spüre aber auch schon große Vorfreude auf die neue Saison. Körperlich fühle ich mich immer noch topfit und habe richtig Lust, den eingeschlagenen Weg ein weiteres Jahr mitzugehen", ergänzt Pfitzner bei der Vertragsunterzeichnung.

Löwen verpflichten Leandro Putaro

Außerdem hat Eintracht Braunschweig den zu Saisonbeginn zunächst von Arminia Bielefeld ausgeliehenen Leandro Putaro bis zum 30. Juni 2021 verpflichtet.

Der 22-jährige Angreifer absolvierte in der abgelaufenen Saison wettbewerbsübergreifend 28 Partien für die Eintracht, in denen ihm zwei Tore sowie fünf Vorlagen gelangen.

"Leo hat sich in den vergangenen Monaten sehr positiv entwickelt und ist sehr variabel einsetzbar. Wir sind überzeugt, dass sein Potenzial noch längst nicht ausgeschöpft ist", so Tobias Rau.

"Braunschweig ist mir ans Herz gewachsen"

"Ich fühle mich in Braunschweig sehr wohl. Der Verein, die Stadt und die Menschen hier sind mir in den vergangenen Monaten sehr ans Herz gewachsen. Die vergangene Saison hat gezeigt, was man als Team alles schaffen kann, auch wenn man quasi am Boden liegt. Ich freue mich, weiter Teil dieser Mannschaft zu sein, denn ich bin überzeugt, dass wir mit unserer Mannschaft etwas aufbauen können", betont Leandro Putaro.

Janzer heißt jetzt Schwenk

Manuel Janzer hat nach der Hochzeit Ende Mai den Familiennamen seiner Ehefrau angenommen. Der Angreifer trägt ab sofort den Nachnamen Schwenk.