Eintracht Braunschweig 

Eintracht Braunschweig kassiert Strafe von DFB - weil Fans sich nicht an Regeln halten

Der Verein hat eine Geldstrafe kassiert, weil Eintracht Braunschweig-Anhänger Pyrotechnik gezündet haben.
Der Verein hat eine Geldstrafe kassiert, weil Eintracht Braunschweig-Anhänger Pyrotechnik gezündet haben.
Foto: imago images / pmk

Braunschweig. Eintracht Braunschweig ist vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB)wegen unsportlichen Verhaltens ihrer Anhänger mit einer Geldstrafe belegt worden.

Braunschweig wurde zu einer Zahlung von 4.500 Euro verurteilt. Der Verein hatte dem Urteil zugestimmt.

---------------------------------

Mehr zu Eintracht Braunschweig:

---------------------------------

Die Eintracht wurde verurteilt, weil ihre Fans im Niedersachsen-Duell beim VfL Osnabrück im April mindestens zehn Rauchtöpfe gezündet hatten.

Eintracht Braunschweig nach Pleite gegen VfL Osnabrück: Rutscht Braunschweig wieder auf einen Abstiegsplatz?

Aufgrund der Rauchentwicklung musste eine Person wegen einer Rauchgasvergiftung im Stadion behandelt werden. (dpa)