Eintracht Braunschweig 

Eintracht Braunschweig: Zwangspause für zwei Spieler – Löwen testen gegen Bundesligisten

Eintracht Braunschweig muss erstmal auf Felix Burmeister (links) und Stephan Fürstner verzichten (Archivbild).
Eintracht Braunschweig muss erstmal auf Felix Burmeister (links) und Stephan Fürstner verzichten (Archivbild).
Foto: imago images / Hübner
  • Muskelfaserriss bei Stephan Fürstner
  • Operativer Eingriff bei Felix Burmeister
  • Löwen testen gegen TSG Hoffenheim

Braunschweig. Schlechte Nachrichten im Lager von Eintracht Braunschweig: Kapitän Stephan Fürstner fällt aus – wie lange steht noch nicht fest. Fürstner musste beim Testspiel in Calberlah verletzt runter.

Der BTSV-Kapitän hat sich einen Muskelfaserriss im rechten Oberschenkel zugezogen. Das hat eine MRT-Untersuchung am heutigen Donnerstag ergeben, wie Eintracht Braunschweig am Donnerstag mitteilte.

Auch Felix Burmeister fällt erstmal aus: Er wird am Freitag operiert. Dem 29-Jährigen wird ein freier Gelenkkörper entfernt, der dem Innenverteidiger schon längere Zeit Schmerzen im Knie bereitet. Eintracht Braunschweig muss voraussichtlich sechs Wochen auf Burmeister verzichten.

Eintracht Braunschweig trifft auf TSG Hoffenheim

Gleichzeitig melden die Löwen, dass sie ein weiteres Testspiel vereinbart haben - es geht gegen einen Bundesligisten. Am Samstag, 13. Juli, spielt Eintracht Braunschweig gegen die TSG Hoffenheim. Anpfiff auf der Sportanlage des SV Sattelbach (Muckentaler Straße 30, 74821 Mosbach-Sattelbach) ist um 15.30 Uhr. Tickets gibt es nur vor Ort.

Eine Woche später startet Eintracht Braunschweig dann in die neue Drittliga-Saison.