Eintracht Braunschweig 

Eintracht Braunschweig: Neue Jobs für Kruppke und Dogan

Ex-Profi Dennis Kruppke übernimmt die alleinige Gesamtleitung des Nachwuchsleistungszentrums von Eintracht Braunschweig (Archivbild).
Ex-Profi Dennis Kruppke übernimmt die alleinige Gesamtleitung des Nachwuchsleistungszentrums von Eintracht Braunschweig (Archivbild).
Foto: imago images / Hübner
  • Personelle Veränderungen im NLZ
  • Dennis Kruppke neuer Leiter
  • Deniz Dogan neuer U19-Trainer

Braunschweig. Trotz der angespannten Finanzsituation bei Eintracht Braunschweig starten die Löwen wieder mit sieben Mannschaften in die kommende Saison. Gleichzeitig gibt es personelle Veränderungen im Nachwuchsleistungszentrum von Eintracht Braunschweig.

Dennis Kruppke wird Chef im NLZ

Dennis Kruppke übernimmt die alleinige Gesamtleitung des Nachwuchsleistungszentrums (NLZ) am Sportpark Kennel, teilte der BTSV am Dienstag mit. Er erhält einen Vertrag bis zum 30. Juni 2021.

Dass man sich wegen der Etatkürzungen von zahlreichen, zum Teil langjährigen Kollegen trennen musste, sei ein sehr schmerzhafter Schritt gewesen, sagte Eintracht-Geschäftsführer Wolfram Benz.

Umso wichtiger sei die Arbeit von Dennis Kruppke gewesen. Ihm sei es gelungen, das NLZ auch für die neue Saison sehr gut aufzustellen, so Benz. Die Ausbildung junger Talente sei weiterhin ein ganz wichtiger Bestandteil bei Eintracht Braunschweig.

Deniz Dogan neuer U19-Trainer

Auch Deniz Dogan hat einen neuen Job: Der Ex-U23-Coach ist ab sofort Trainer der U19 bei Eintracht Braunschweig. Er übernimmt als Nachwuchs-Cheftrainer die Aufgaben im sportlichen Bereich des NLZ. Sein Kontrakt läuft bis zum 30. Juni 2020.

"Die Vorfreunde auf mein neues Aufgabengebiet ist riesengroß. Zum einen kann ich als Trainer die U19 betreuen. Die Arbeit mit jungen Erwachsenen ist eine große Herausforderung und wegen des Hintergrundes der Jungs mit Schulabschluss oder Ausbildung auch noch einmal etwas komplett anderes als zuletzt", so Dogan.

Zum anderen habe er als Nachwuchs-Cheftrainer in Abstimmung mit Dennis Kruppke im sportlichen Bereich noch mehr Verantwortung und wolle seine Erfahrung an die anderen Trainer weitergeben.

Uwe Grauer wird Nachfolger von Sebastian Gunkel

Nachfolger von Sebastian Gunkel, der die Löwen zum Saisonende verlassen hat, ist Uwe Grauer.

Der Fußballlehrer wird Cheftrainer der U17, die nach dem Aufstieg in der kommenden Saison in der B-Junioren-Bundesliga antreten wird.

Mehr zum Thema:

Der ehemalige Bundesligaprofi, dessen Vertrag an der Oker bis zum 30. Juni 2021 läuft, trainierte von 2008 bis 2015 verschiedene Jugendmannschaften des FC Schalke 04, war anschließend eine Saison als Co-Trainer für die Zweite Mannschaft des 1. FC Köln aktiv sowie zuletzt als U19-Trainer bei Arminia Bielefeld tätig.

Trainer- und Funktionsteams bei Eintracht Braunschweig:

U19

  • Cheftrainer: Deniz Dogan
  • Co-Trainer: Gertjan Durishti
  • Co-Trainer/Betreuer: Frank Mosemann
  • Physiotherapeut: N.N.

U17

  • Cheftrainer: Uwe Grauer
  • Co-Trainer: N.N.
  • Betreuer: Gerd Garska
  • Physiotherapeut: Andreas Bruno Reimann

U16

  • Cheftrainer: Slavomir Lukac
  • Co-Trainer: N.N.
  • Co-Trainer/Betreuer: Karsten Koch

U15

  • Cheftrainer: Andre Kucharski
  • Co-Trainer: Niklas Bahr
  • Co-Trainer: Tim Stucki
  • Physiotherapeut: N.N.

U14

  • Cheftrainer: Moritz Scharf
  • Co-Trainer: Collin Gerstung

U13

  • Cheftrainer: Eric Hagemann
  • Co-Trainer: Domenic Seifert

U12

  • Cheftrainer: Ludger Tusch
  • Co-Trainer: Stefan Schacherl
  • Co-Trainer: Johann Schröter