Eintracht Braunschweig 

Kaiserslautern - Eintracht Braunschweig im Live-Ticker: Löwen-Dreier nach Dreifach-Schlag! BTSV besiegt „rote Teufel“

Kaiserslautern empfängt Eintracht Braunschweig: Live-Ticker zum Traditionsduell.
Kaiserslautern empfängt Eintracht Braunschweig: Live-Ticker zum Traditionsduell.
Foto: imago images / Jan Huebner

Kaiserslautern. Eintracht Braunschweig ist im Rausch! Auch der 1. FC Kaiserslautern kann den Fast-Absteiger nicht stoppen, auf dem Betzenberg siegen die Löwen am 5. Spieltag der 3. Liga 3:0 (0:0).

In einem lange ausgeglichenen und rassigen Spiel zerschlug Mike Feigenspan (69.) den Knoten bei Eintracht Braunschweig. Nach dem Führungstreffer brauchten Putaro (76.) und Proschwitz (79.) gerade einmal zehn Minuten, um auf 3:0 zu erhöhen.

Nach drei Siegen zum Auftakt und der jüngsten Pleite gegen den MSV Duisburg rückt der BTSV nun mit einem weiteren Sieg auf den 3. Tabellenplatz vor.

----------------------

Spielinfos:

  • Anstoß: Sonntag, 18. August, 13.00 Uhr
  • Spielort: Fritz-Walter-Stadion, Kaiserslautern
  • Schiedsrichter: Tobias Welz (Wiesbaden)

----------------------

Kaiserslautern - Eintracht Braunschweig: Live-Ticker zum Nachlesen

90.: SCHLUSS! Braunschweig holt den vierten Sieg im fünften Spiel und ist jetzt Dritter!

89.: Frustrierte Hausherren stemmen sich nicht mehr gegen die besiegelte Niederlage. Braunschweig spielt die letzten Minuten runter, springt auf den dritten Tabellenplatz.

82.: Skalartidis mit einem gefährlichen Freistoß, doch Engelhardt hält seinen Kasten weiter sauber. Auf der Torhüter-Position sollte Flüthmann diese Saison keine Probleme kriegen.

79.: TOOOOOOR für Braunschweig!

Proschwitz übernimmt Verantwortung und haut die Kugel eiskalt oben links rein. 3:0!

78.: Elfmeter für Braunschweig! Eine Amade-Flanke wird von FCK-Innenverteidiger Matuwila angeblich mit dem Arm abgeblockt. Doch das sah eher nach Schulter aus. Egal: es gibt Handelfmeter.

76.: TOOOOOOOOOR für Eintracht Braunschweig!

Und der nächste Joker sticht! Mit einem Steilpass wird Putaro alleine vor Grill geschickt, bleibt eiskalt und netzt im richtigen Augenblick mittig ein. Starker Spielzug, 2:0!

71.: Das Tor ist Feigenspans letzte Aktion. Er verlässt den Platz und wird durch Putaro ersetzt.

70.: TOOOOOOOOR für Eintracht Braunschweig!

Der Joker sticht! Alfons Amade, für den angeschlagenen Kessel gekommen, schlägt nach Pass von Proschwitz eine maßgenaue Flanke auf Mike Feigenspan. Der steigt hoch und köpft das Leder unhaltbar in den Winkel. 1:0!

63.: 20.494 Zuschauer sind den Betzenberg hochgeklettert, um sich das Traditionsduell anzuschauen.

62.: Oha! Kobylanski mit einem rüden Foul gegen Kühlwetter – der Braunschweiger visierte chancenlos auf den Ball so hart die Beine seines Gegenspielers an, dass er zwingend Gelb sehen müsste. Doch Welz lässt die Karte stecken.

58.: Nach wilden Chancen wird jetzt wild gewechselt. Wieder Braunschweig, Marc Pfitzner geht, Danilo Wiebe kommt.

57.: Lautern wechselt, Kapitän Hemlein weicht für Neuzugang Simon Skalartidis, der von den Würzburger Kickers verpflichtet wurde.

55.: Wieder macht der FCK das Spiel schnell, Starke bedient im Strafraum Thiele, doch wieder zeigt sich Engelhardt als sicherer Rückhalt. Starkes Spiel des Ersatzkeepers!

52.: Ex-Lauterer Benjamin Kessel humpelt vom Platz. Alfons Amade ersetzt den angeschlagenen Rechtsverteidiger.

50.: Die Löwen halten sofort dagegen, Feigenspan wird lang geschickt und geht allein auf Torwart Grill zu. Doch zwei Haken sind einer zu viel – auch der BTSV vergibt eine Monsterchance. Was ein Auftakt!

49.: Im direkten Gegenzug sorgt Pick für Unruhe im Löwen-Strafraum, am Ende springt eine Ecke raus. Die wird auf den langen Pfosten geschlagen, wo Kühlwetter drei Meter vor dem leeren Tor den Ball verpasst. WAHNSINNS-Chance - der muss rein.

48.: Feigenspan mit dem ersten Ausrufezeichen. Aus extrem spitzem Winkel haut der Ex-Gladbacher mit Vollspann drauf, die Kugel rauscht knapp am langen Pfosten vorbei.

46.: Weiter gehts! Kommt Braunschweig zurück und nimmt das Zepter wieder in die Hand? Oder kann Lautern die gefährlichen Gegenstöße weiter setzen?

Halbzeit! Braunschweig startete gut, hat bis zur Pause mehr vom Spiel. Doch die Lauterer fanden vor dem Pausenpfiff mehrfach gefährlich den Weg vor das Löwen-Tor. Vorsicht ist geboten.

45.: Eine missglückte Ecke führt zu einem Gegenstoß der Lauterer. Langer Ball auf Thiele – doch Engelhardt macht alles richtig, stürmt aus dem Strafraum und köpft die Kugel ins Seitenaus.

43.: Wieder Kühlwetter, diesmal bedient er Hercher. Der kommt zentral im Strafraum zum Abschluss, doch ein Löwenbein ist dazwischen. Das war richtig knapp.

42.: Kühlwetter steckt vor dem Braunschweiger Tor durch auf Timmy Thiele – doch etwas zu steil. Engelhardt ist zur Stelle und pflückt dem „Roten Teufel“ die Kirsche vor dem Fuß weg.

40.: Feigenspan geht mit zu viel Einsatz in ein Kopfballduell mit Lautern-Kapitän Hemlein. Dabei rasseln beide mit den Köpfen zusammen. Das Spiel muss unterbrochen werden, beide Spieler brauchen eine Behandlung.

37.: Lauterns Philipp Hercher holt sich die erste Gelbe Karte ab. Für ein taktisches Foul bei einem aussichtsreichen Konter der Braunschweiger wird er verwarnt. Die Löwen sind ziemlich sauer über die unfair vereitelte Chance auf einen schnellen Gegenzug.

35.: Nach einem weiteren Foul tritt Kobylanski aus 35 Metern zum Freistoß an. Doch der Versuch landet über dem Kasten.

32.: Die von Beginn an hart geführten Zweikämpfe im Mittelfeld werden jetzt überhart. Immer häufiger muss Referee Welz von seiner Pfeife Gebrauch machen – noch kam er aber ohne Verwarnung aus.

27.: Der FCK hat den Anfangs-Sturm der Löwen ohne Gegentor ausgehalten und bekrabbelt sich jetzt etwas. Die Spielanteile sind nun ausgeglichener, die Chancen weniger, die Zweikämpfe aber noch immer rassig und das Engagement hoch.

20.: Jetzt auch mal was Gefährliches von den Hausherren. Eine Kombination nach vorne endet bei Außenverteidiger Schad, der aus guter Position flach abschließt. Doch Löwen-Ersatzkeeper Engelhardt ist unten und pariert.

19.: Nächste Chance Braunschweig! Kessel flankt etwas zu flach auf Proschwitz, der sich für einen Kopfball ducken muss und dadurch nicht gut genug zielen kann. Doch der BTSV hat hier das Zepter in der Hand.

16.: Proschwitz mit falschem Timing nach einer starken Flanke von Bär. Er köpft den Ball deutlich am Kasten vorbei – da war mehr drin.

13.: Die Eintracht hat in einer rassigen Anfangsphase mehr vom Spiel.

9.: Manfred Starke holt für den FCK eine Ecke heraus. Hemlein schlägt den Ball rein, findet aber keinen Abnehmer. Gute Raumdeckung der Gäste.

6.: Dicke erste Chance für die Löwen! Nach einem weiten Kijewski-Einwurf legt Nick Proschwitz im Strafraum für Martin Kobylanski auf. Der zieht ab, verfehlt die Querlatte um wenige Zentimeter.

3.: Das Spiel beginnt intensiv. Beide Teams behaken sich sofort, wollen das Kommando übernehmen und sofort nach vorne spielen. Auch wenn es noch keinen Abschluss gab: So kanns gerne weitergehen.

1. Minute: Anpfiff! Das Traditionsduell der Deutschen Meister von 1967 und 1998 läuft.

12.55 Uhr: Gleicht geht es los, die Spieler betreten den Rasen, angeführt von Schiedsrichter Tobias Welz aus Wiesbaden.

12.30 Uhr: 30 Minuten noch bis zum Anpfiff.

12.27 Uhr: Kaiserslautern läuft mit exakt der Startelf auf, die im DFB-Pokal mit dem 2:0 gegen Bundesligist FSV Mainz 05 eine Überraschung landete. BTSV-Coach Flüthmann nimmt außer den beiden verletzungsbedingten Wechseln keine Änderungen vor.

12.01 Uhr: Die Aufstellungen für die Partie sind da. So laufen die Teams auf:

1. FC Kaiserslautern: Grill - Schad, Sickinger, Matuwila, Hercher - Bachmann - Hemlein, Starke, Kühlwetter, Pick - Thiele
Bank: Spahic, Hainault, Kraus, Fechner, Zuck, Skarlatidis, Jonjic

Eintracht Braunschweig: Engelhardt - Kessel, Nkansah, Ziegele, Kijewski - Pfitzner, Nehrig - Bär, Kobylanski, Feigenspan - Proschwitz
Bank: Bangsow, Ademi, Putaro, Y. Otoo, Schwenk, Wiebe, Amade

11.09 Uhr: Und auch Robin Becker ist weder in der Startelf noch auf der Bank. Auch der Stamm-Innenverteidiger fällt verletzungsbedingt aus, wie Braunschweig via Twitter bestätigt. Er wird von Mike Feigenspan ersetzt.

10.31 Uhr: Bitterer Ausfall für die Löwen: Trainer Christian Flüthmann muss auf Stammkeeper Jasmin Fejzic verzichten. Der Torhüter wird von Marcel Engelhardt vertreten.

9.47 Uhr: In den letzten vier Aufeinandertreffen konnte Eintracht Braunschweig nicht gewinnen. Der letzte Dreier gegen den FCK holte der BTSV 2017 in der 2. Bundesliga. Damals siegten die Löwen im Fritz-Walter-Stadion 1:0, Mirko Boland erzielte den goldenen Treffer.

Sonntag, 9.17 Uhr: Hallo und herzlich Willkommen im Live-Ticker zu Kaiserslautern - Eintracht Braunschweig. Wir begleiten dich durch das heiße Traditionsduell auf dem Betzenberg.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Eintracht Braunschweig in Kaiserslautern: Wichtigem Spieler droht Ausfall – MSV-Klatsche „knallhart analysiert“

Eintracht Braunschweig startet starkes Projekt: „Versuchen den Service für alle Fans zu verbessern“

• Top-News des Tages:

Jägermeister Platzhirsch dankt ab - das war's für den Festival-Riesen aus Wolfenbüttel

Wolfsburg: Das Kleber-Phantom schlägt zu - schon wieder!

-------------------------------------

Aufstellungen:

  • Kaiserslautern: Grill - Schad, Sickinger, Matuwila, Hercher - Bachmann - Hemlein, Starke, Kühlwetter, Pick - Thiele
  • Braunschweig: Engelhardt - Kessel, Nkansah, Ziegele, Kijewski - Pfitzner, Nehrig - Bär, Kobylanski, Feigenspan - Proschwitz

Kaiserslautern - Eintracht Braunschweig: Die letzten Duelle

  • 13.03.2019: 1. FC Kaiserslautern - Eintracht Braunschweig 0:0
  • 25.09.2018: Eintracht Braunschweig - 1. FC Kaiserslautern 1:4
  • 04.02.2018: Eintracht Braunschweig - 1. FC Kaiserslautern 1:2
  • 28.08.2017: 1. FC Kaiserslautern - Eintracht Braunschweig 1:1
  • 02.04.2017: 1. FC Kaiserslautern - Eintracht Braunschweig 0:1